Bild München Nr. 1 Bild München Nr. 2 Bild München Nr. 3 Bild München Nr. 4 Bild München Nr. 5

Studienfahrt München

München ist wegen seiner Lage und Wesensart eine der attraktivsten Großstädte in Deutschland. Markenzeichen wie das Oktoberfest, das Hofbräuhaus, Bayern München und das Olympia Stadion strahlen weit über die Landesgrenzen hinaus. Die Stadt bietet eine einzigartige Mischung aus bayrischer Tradition und boomender Wirtschaftsregion.

 

Leistungsbeispiel Studienfahrt München:

  • Bahnfahrt in den günstigsten Sonder-/Gruppentarifen der DB
  • alternativ: Flug oder Busfahrt, Details auf Anfrage
  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie im Unterkunftsbeispiel angegeben
  • Frühstück
  • Organisation des juristischen Fachprogramms
  • moveo Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort (exkl. mögliche Fahrt-, Führungs- und Eintrittskosten)
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Info-Anfrage

 

Unterkunftskategorie:

B1: Das Hostel befindet sich in idealer Lage in einer ruhigen Seitenstraße in der Nähe des Hauptbahnhofs. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Das Hostel verfügt außerdem über ein gemütliches Atrium als Aufenthaltsraum, eine Bar, Internetzugang und einen Pool-Billard-Raum. Das Frühstück wird als reichhaltiges Buffet gereicht.

Reisepreis, inkl. An- und Abreise und unserer Leistungen ab: 149,- €

B2: Das beliebte Hostel bietet dank seiner zentralen Lage und dem freundlichen Service eine hervorragende Basis für Streifzüge durch die bayrische Metropole. Die Mehrbettzimmer haben Dusche/WC, TV, sowie WLAN, Einzel– und Doppelzimmer zusätzlich Telefon und Wecker. Den Gästen stehen die hauseigene Bar, sowie eine Gästeküche, Waschmaschinen (gegen Gebühr), ein kostenloser Gepäckraum und kostenfreies Parken zur Verfügung.

Reisepreis, inkl. An- und Abreise und unserer Leistungen ab: 149,- €

 

Info-Anfrage

Anregungen für das juristische Fachprogramm:

  • Besuch einer Münchener Anwaltskammer oder einer Kanzlei, Gespräch mit einem Anwalt. Kostenfrei.
  • Besuch des NS-Dokumentationszentrums München. Lern- und Erinnerungsort zur Geschichte des Nationalsozialismus. München hat seit dem 1. Mai 2015 einen zentralen Lern- und Erinnerungsort, der an die Verbrechen der NS-Diktatur erinnert und sich mit ihren Ursachen, Ausprägungen und Folgen bis in die Gegenwart auseinandersetzt.
  • Besuch der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit. Sie hat die Aufgabe, auf überparteilicher Grundlage das Gedankengut der freiheitlich-demokratischen Staatsordnung im Bewusstsein der Bevölkerung zu fördern und zu festigen.
  • Besuch des Bayerischen Landtages. Die als Gruppe angemeldeten Gäste nehmen an einem Programm teil, das vom Landtagsamt festgelegt wird. Je nach Termin kann auch an einer Sitzung teilgenommen werden.
  • Besuch bei einer Menschenrechtsorganisation, z. B. Amnesty International in München
  • Besuch der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau. Das KZ Dachau, bestand vom 22. März 1933 bis zu seiner Befreiung durch Soldaten der 7. US-Armee am 29. April 1945. Das NS-Regime errichtete es bereits wenige Wochen nach seinem Machtantritt. Es war das erste durchgehend betriebene KZ und wurde dadurch eines der bekanntesten Konzentrationslager.  
  • Besuch des Jüdischen Museums München. Das Museum ist Teil des Jüdischen Zentrums am Münchner Sankt-Jakobs-Platz und wurde am 22. März 2007 eröffnet. Die 900 Quadratmeter Ausstellungsfläche sind auf drei Stockwerke verteilt.
  • Besuch der Rechtsabteilung eines international tätigen Großunternehmens oder einer Großbank. Kostenfrei.
  • Besuch einer Veranstaltung der juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilans-Universität , Gespräch mit Dozenten und Studenten. Kostenfrei.
  • Besuch einer politischen Stiftung in München
  • Themenführungen zu politischen, juristischen und historischen Schwerpunkten. Zum Beispiel "Die Weiße Rose - Leben und Wirken der Mitglieder