Bild Sächsische Schweiz-Dresden Aktivreise Nr. 1 Bild Sächsische Schweiz-Dresden Aktivreise Nr. 2 Bild Sächsische Schweiz-Dresden Aktivreise Nr. 3 Bild Sächsische Schweiz-Dresden Aktivreise Nr. 4 Bild Sächsische Schweiz-Dresden Aktivreise Nr. 5

Aktiv-Incentivereise Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz ist Deutschlands einziger Felsen Nationalpark. Lassen Sie sich von der malerischen Erosionslandschaft des Elbsandsteingebirges verzaubern. Hier können Sie abenteuerliche Höhlenwanderungen unternehmen, Felswände erklimmen, und werden mit atemberaubenden Panoramablicken belohnt. Besonders für Incentive-Reisen mit Aktivprogramm ist die Sächsische Schweiz das ideale Ziel. Möchten Sie kulturelles Programm inkludieren, bietet sich ein Tagesausflug in die Kunst- und Kulturmetropole Dresden an.

 

Leistungsbeispiel Gruppenreise Sächsische Schweiz:

  • Busfahrt in einem komfortablen Fernreisebus
  • alternativ: Bahnfahrt oder Flug, Details auf Anfrage
  • inkl. aller Transfers
  • Gepäckfrei unterwegs - Ihr Gepäck wird von Ihrem Bus sicher zur nächsten Unterkunft gebracht, während Sie unterwegs sind
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie unten angegeben
  • 2 x Abendessen
  • Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern
  • Auf Wunsch: Nutzung des Tagungsraumes
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Vorschlag für Ihr Wochenprogram:

1. Tag: Willkommen in der Sächsischen Schweiz: Auf dem Malerweg von Hohnstein zur Basteibrücke

Heute Vormittag kommen Sie mit dem exklusiv für Ihre Gruppe gemieteten Bus in Hohnstein, dem Startpunkt Ihrer Aktiv-Incentivereise durch die Sächsische Schweiz, an.

Nachdem Sie die Stadt erreicht haben lohnt sich ein Aufstieg vom Markt zur Burg Hohnstein, von der Sie einen ersten Blick über weite Teile der Sächsischen Schweiz genießen können. Anschließend beginnt Ihre Wanderung auf dem Malerweg. Ihr Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz am Polenztal. Nach einigen Metern erreichen Sie den Hockstein mit seiner wunderschönen Panoramaaussicht. Der Weg führt weiter durch die enge Felsspalte der Wolfsschlucht. Über den Ort Rathewalde, am Grünbach entlang, erreichen Sie die Rathewalder Mühle, die zu einer Erholungspause und einem Imbiss einlädt.

Nachdem Sie sich gestärkt haben und die Idylle der Mühle genossen haben, geht die Wanderung weiter. Kurz bevor Sie an Ihrem Hotel ankommen haben Sie die Möglichkeit eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Amselsee zu unternehmen. Einige Minuten nachdem Sie Ihre Wanderung fortgesetzt haben, erreichen Sie die Felsenburg Neurathen und die beeindruckende Basteibrücke. Dahinter befindet sich Ihre Unterkunft, das Bastei Berghotel. Nach dem Check-In können Sie sich im Panoramarestaurant erholen, und bei einem Essen die Aussicht in vollen Zügen genießen. 

2. Tag: Auf dem Malerweg von Lohmen nach Pirna

Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, brechen Sie zur zweiten Etappe Ihrer Wanderung auf. Sie verlassen Ihr Hotel in Lohmen – nach einiger Zeit gelangen Sie über den Fremdenweg zum ‚Steinernen Tisch‘. Der Rastplatz wurde einst durch Kurfürst August dem Starken errichtet, um hier während seiner Jagd zu Speisen. Sie folgen dem Malerweg bis Sie die Stadt Wehlen erreichen. Hier erfolgt die Fährüberfahrt über die Elbe. Auf der anderen Seite angekommen können Sie das ehemalige Wohnhaus des deutschen Impressionisten Robert Sterl besuchen. Das Museum umfasst ca. 100 Exponate, und gibt einen Einblick in das Leben in der Sächsischen Schweiz um 1900.

Weiter geht es den Malerweg an der Elbe entlang – über Naundorf und Obervogelgesang erreichen Sie schließlich Pirna. Dort angekommen checken Sie als erstes in Ihre Unterkunft ein, das Romantik Hotel Deutsches Haus. Nachdem Sie sich in Ihren Zimmern eingerichtet haben essen Sie gemeinsam zu Mittag. In Pirna haben Sie Gelegenheit das Schloss Sonnenstein, die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein, oder das Stadtmuseum anzuschauen, oder alternativ einfach zu entspannen und die Eindrücke der Wanderung aufzunehmen. Am Abend erwartet Sie in Ihrem Hotel ein 3-Gänge-Menü mit Weinverkostung von Weinen aus der Region. Dabei wird Ihnen Wissenswertes über den Weinanbau in Sachsen und die Geschichte des Weines in der Region erzählt.

3. Tag: Mit dem Fahrrad von Pirna nach Dresden + Abreise

Am Morgen stärken Sie sich im Hotel am Frühstücksbuffet, bevor die Fahrräder für den heutigen Ausflug auf dem Elberadweg nach Dresden verteilt werden. Der Weg führt linkselbisch durch die sächsische Weinstraße, das kleinste Weinbaugebiet Deutschlands, und durch Heidenau. Hier haben Sie die Möglichkeit den Barockgarten Großsedlitz zu besuchen. Auf der Weiterfahrt entdecken Sie nach einiger Zeit zu Ihrer Rechten das Schloss Pillnitz, die Sommerresidenz von August dem Starken, die Sie mit der Fähre erreichen können. Sie fahren weiter auf der linken Seite der Elbe, durch das Dresdener Elbtal. Schließlich kommen Sie in Dresden an, geben die Fahrräder ab, und nach einem Imbiss erwartet Sie ein erlebnisreicher Tag in der Stadt.

Bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und Ihr Guide berichtet Ihnen Wissenswertes über die Geschichte und Gegenwart Dresdens. Im Anschluss besuchen Sie die berühmte Frauenkirche, die mit Spenden aus der ganzen Welt wiederaufgebaut wurde. Nach der Zerstörung Dresdens am 13./14. Februar 1945 standen nur zwei Seitenmauern um ihren Trümmerberg. Ihre Stätte wird seither als Mahnmal des Krieges wahrgenommen. Seit dem 2005 beendeten Wiederaufbau versteht sich die Frauenkirche zudem als „weltweites Symbol für Frieden und Versöhnung“. Von der Kuppel der Kirche hat man einen schönen Ausblick über die Altstadt.

Nach dem Besuch in der Frauenkirche bringt Ihr Bus Sie zum Bahnhof in Dresden, und es erfolgt die Rückreise in Ihren Heimatort.

 

Unterkunftskategorie:

Lohmen: Das Berghotel Bastei**** empfängt Sie im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz, in der Nähe der Felsenburg Neurathen und der Basteibrücke. Jedes Zimmer ist mit einem Flachbild-TV und einem eigenen Bad mit kostenfreien Pflegeprodukten und Haartrockner ausgestattet. Das Hotel bietet eine Sonnenterrasse, Bergblick, und ein Panoramarestaurant mit Blick auf die Elbe. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Weitere Annehmlichkeiten des Hotels sind das Spa- & Wellnesscenter und die Tagungsräume mit Kapazitäten für bis zu 200 Personen.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 269,- €

Pirna: Das Romantikhotel Deutsches Haus liegt in der historischen Altstadt von Pirna. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, einen Fernseher und ein Telefon. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Morgens erwartet Sie ein sächsisches Frühstücksbuffet. Das hoteleigene Restaurant öffnet um 12 Uhr und bietet regionale Gerichte mit französischem Einfluss. Auch Weinverkostungen finden hier statt. Bei einem Mittag- oder Abendessen können Sie die Räumlichkeiten wählen: das Restaurant, der rustikale Gewölbekeller, oder bei schönem Wetter den Innenhof. Das Hotel verfügt über einen Tagungsraum mit moderner Tagungstechnik.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 289,- €

 

 

Info-Anfrage

 

Anregungen für Ihre Incentive-Reise:

  • Anmietung eines Veranstaltungsraumes auf der Burg Hohnstein, zum Start Ihrer Incentivereise
  • Panorama Schifffahrt von Pirna nach Königstein und wieder zurück mit reichhaltigem Grillbuffet und musikalischer Unterhaltung
  • Felsklettern für Einsteiger mit Kletterguide
  • Geführte Stiegentour inkl. Ausrüstung, Transfer und Kletterguide
  • Schlauchboot- oder Floßfahrt auf der Elbe, mit Grillstopp
  • Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn durch das Elbsandsteingebirge zum Lichthainer Wasserfall
  • Mountainbike- oder Fahrradtour
  • Besuch der Festung Königstein
  • Tagesausflug nach Dresden mit Stadtrundfahrt und Besuch der Frauenkirche

 

Info-Anfrage