Klassenfahrt Föhr

Klein aber oho! Föhr liegt ca. 7 km vom Festland entfernt, mitten im Wattenmeer, dem größten Nationalpark Europas. Auf der Insel kann man immer noch den friesischen Charakter entdecken mit den überwiegend reetgedeckten Häusern und der friesischen Sprache. Um Föhr zu entdecken sollte man möglichst zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren, denn auf der schönen grünen Insel ist der Weg das Ziel. Erkunden Sie die 11 Dörfer und den Hauptort Wyk und lassen Sie sich von deren Charme begeistern.

 

Vorschlag für Ihr Wochenprogramm:

1. Tag: Willkommen auf Föhr!
Nach der Ankunft und dem Einchecken in Ihrer Unterkunft beginnt die Stadtführung. Diese kann in Form einer Inselrundfahrt mit dem FriesenExpress inklusive Pause am Deich gestaltet werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Gern reservieren wir in einem typischen Restaurant für Ihre Gruppe einen Tisch, um den ersten Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

2. Tag: Wattenmeer
Heute empfehlen wir eine geführte Wattwanderung von Dunsum auf Föhr zur benachbarten Insel Amrum. Dazwischen werden seichte Priele durchwatet und etwa 20 Minuten vor Amrum ein tieferer Priel, das so genannte „Mittelloch“. Von Amrum aus fahren Sie mit der Fähre wieder zurück nach Wyk.
Am Nachmittag können Sie dem Robbenzentrum in Wyk einen Besuch abstatten. Dort erhält man einen Einblick in die Lebens- und Fortpflanzungsgewohnheiten der beliebten Meeresbewohner im Wattenmeer. Zudem erfährt man, wie der Lebensraum aussieht und wie sich Robben und Co. ernähren.

3. Tag: Radtour & Natur
Die Insel bietet zahlreiche Wege, um Radtouren zu unternehmen. Radeln Sie mit dem Fahrrad zu den Salzwiesen und Seevogelrastplätzen an der Nordküste und bestaunen Sie die sich darbietende Natur.
Nach der Rückfahrt können Sie einen Teil des 15 Kilometer langen Sandstrandes auf Föhr für einen ausgedehnten Spaziergang oder ein Bad im Meer besuchen.

4. Tag: Geschichte & Stadtbummel
Lernen Sie die Geschichte Föhrs und die einzigartige Natur besser kennen: Besuchen Sie das Nationalpark-Haus Föhr, welches die vielfältigen Wunder darstellt, die sich in den vier Jahreszeiten im Wattenmeer ereignen. Alternativ können Sie dem Dr. Carl-Haeberlin Friesenmuseum einen Besuch abstatten und mehr über die friesische Kulturgeschichte der Insel sowie die Zeit des Walfangs lernen.
Im Anschluss empfiehlt sich ein Bummel durch die Altstadt, die nicht nur das Wahrzeichen Föhrs, den 1886 erbauten Glockenturm, beherbergt, sondern auch zahlreiche Einkehr– und Einkaufsmöglichkeiten bietet.

5. Tag: Abreise
Der Vormittag steht zur freien Verfügung und kann beispielsweise für einen letzten Spaziergang entlang der Strandpromenade genutzt werden, bevor am Mittag die Rückreise angetreten wird. 

 

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Föhr:

  • Bustransfers ab/bis Heimatort in einem komfortablen Fernreisebus und Fährüberfahrt von Dagebüll nach Föhr und zurück
  • Alternativ: Bahnfahrt im günstigsten Gruppentarif der Deutschen Bahn
  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie im Unterkunftsbeispiel angegeben
  • Einzel- oder Doppelzimmer für die Gruppenleitung
  • Auf Wunsch: Freiplätze für die Gruppenleitung
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • Reiserücktrittsversicherung: Ohne Selbstbehalt, auch bei Nichtversetzung, Schulwechsel und Lehrerausfall
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

A1: Die Jugendherberge auf Föhr liegt am Südstrand, 3 Minuten vom Strand und nur 3,5 km vom Hafen entfernt. Mit den Buslinien kann man die Inseldörfer gut erreichen. Das Haus hat 162 Betten, aufgeteilt in 2-, 4- und 6- Bettzimmer jeweils mit Waschbecken und einige auch mit Dusche und WC. Ansonsten befinden sich die Duschen und WCs auf dem Gang. Für die Betreuer stehen Extrazimmer zur Verfügung. Außerdem sind 5 Tagesräume und ein Mehrzweckraum vorhanden. Ebenfalls gibt es noch ein Werkraum und ein Trockenraum mit Waschmaschine. Die Jugendherberge bietet zusätzlich einen Bolzplatz, Volley- und Basketball, Tischtennisplatten und einen Grillplatz. Zum Jugendherbergsstrand mit Volleyballnetz sind es nur etwa 300 Meter.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 169,- €

 

Info-Anfrage

 

Allgemeine Anregungen für das Wochenprogramm:

Zusatzleistungen und Sehenswürdigkeiten:

  • Um erste Eindrücke von Föhr zu gewinnen empfehlen wir Ihnen eine Inselrundfahrt. Die Inselrundfahrt mit dem Friesenexpress hat eine Fahrtzeit von ca. 1 3/4 Stunden. Sie fängt in der Stadt Wyk an und führt über den Südstrand in viele Dörfer der Insel wie Nieblum, Utersum, Oldsum und Midlum. Unterwegs wird Ihnen ein faszinierender Ausblick über die Insel und das Wattenmeer geboten. Sie werden ebenfalls die Borgsumer Windmühle und die drei alten Inselkirchen entdecken und etwas über das alltägliche Leben auf Föhr, aber auch über seine Traditionen erfahren. Sie können die Insel aber auch durch die geführte W.D.R.-Inselrundfahrt mit einem erfahrenen Reiseleiter kennenlernen. Dabei wird Ihnen eine Kirch– und Friedhofsführung geboten und sie können sich unterwegs in kleinen Cafés oder Restaurants stärken. Sie lernen bei einem Spaziergang ebenfalls die Wyker Strandpromenade und den Sandwall kennen.
  • Auf Föhr können wir Ihnen für fast jeden Fachprogrammschwerpunkt eine maßgeschneiderte Themenführung anbieten. Einige Anregungen hierzu finden Sie in den nachfolgenden Fachprogrammschwerpunkten. Sollte Ihnen eine spezielle Fachführung fehlen, fragen Sie uns bitte, wir versuchen gern, diese für Ihre Gruppe zu realisieren.

Geschichte:

  • Besuchen Sie das älteste Haus der Insel. Es befindet sich auf dem großzügigen Gelände des Dr. Carl-Häberlin-Friesen Museums in Wyk, das in seinem Haupthaus eine kulturhistorische Sammlung präsentiert. Ebenfalls befindet sich dort noch eine Scheune aus dem 18. Jahrhundert, eine kleine Bockwindmühle und ein wunderschöner Rosengarten mit über 70 verschiedenen Rosenpflanzen. Bei Betreten des Außengeländes kann man direkt das Symbol des Museum entdecken. Als Garteneingänge wurden nämlich Unterkieferknochen von Blauwalen aufgestellt, die an die Walfängerzeit erinnern sollen. Auf dem Außengelände findet man ebenfalls noch vier rheinländische Sandsteinsärge mit eingemeißelten christlichen Symbolen und zwei rekonstruierte, vorgeschichtliche Grabkammern.
  • Erfahren Sie etwas über die Föhrer Vergangenheit und besuchen Sie das landwirtschaftliche Museum in Oevenum. Erfahren Sie in den liebevoll eingerichteten Zimmern und in den Inszenierungen von Werkstatt und Stall mehr über den früheren Alltag auf Föhr. Außerdem bekommen Sie einen Einblick in die Seefahrt als wirtschaftliche Grundlage der Insel, in die reiche Tierwelt, in den Deichbau und in die Wattfunde. Wahlweise können Sie auch eine Führung durch den Ur-Insulaner „Haie„ mitmachen.

Technik / Naturwissenschaft:

  • Erfahren Sie mehr über das Wattenmeer. In dem Nationalpark-Zentrum in Wyk können Sie spannende Ausstellungen zu den Themen „Das Wattenmeer erkunden“ oder „Jahreszeiten im Watt“ besuchen und erfahren, welche Tiere im Wattenmeer leben und was im Laufe des Jahres im Wattenmeer passiert.
  • Das Wattenmeer aktiv erleben. Sie können mit den Rangern des Nationalpark-Zentrums die Wunder der Natur erkunden und viel über das Wattenmeer lernen. Alternativ kann man auch am sogenannten Inselhüpfen teilnehmen und eine Wattwanderung zur Nachbarinsel Amrum mitmachen, mit anschließender Rückfahrt nach Föhr per Schiff. Als Abschluss erhalten Sie eine Urkunde.
  • Wer lieber auf dem Meer unterwegs ist kann eine der meereskundlichen Kutterfahrten mitmachen und dabei helfen, die Seetiere zu bestimmen. Man kann aber auch eine Fahrt zu den Seehundsbänken unternehmen.

Sport / Aktiv:

  • Aktiv auf Föhr. Wer Lust auf eine Wanderung am Abend hat, kann an der sagenhaften Nordseewanderung mit Fackeln teilnehmen. Oder Sie verbringen einen lustigen Nachmittag im Erlebnis-Wellenbad Aqua Wyk mit seiner 80 m langen Rutsche. Auf der Insel werden natürlich auch Segelkurse angeboten. Vom sportlichen Catamaran bis hin zu Yachten kann auf Föhr alles gesegelt werden. Man kann auch das Windsurfen auprobieren und sich vom Gefühl, nur das Brett zwischen sich und dem Meer zu haben, faszinieren lassen. Hierfür werden extra Surfkurse angeboten.
  • Föhr bietet ein 140 km langes Radwegenetz. Die Radtourlänge variiert von 13 bis 36 km Länge. Besonders empfohlen wird die Inseltour „Fiete Föhr“, die 36 km lang ist. Auf dieser Tour kann man an den einzelnen Stationen viele Sehenswürdigkeiten von Föhr entdecken und deren spannenden Geschichten nachlesen. Die Tour „Fiete Föhr“ ist auch ausgeschildert, so dass man sich nicht verfahren kann. Auf der Insel befinden sich in fast jeden Ort Fahrradverleihe, wo man sich Fahrräder ausleihen kann. Bitte beachten Sie dass die Anzahl der freien Fahrräder in den Sommermonaten stark variiert und nicht immer genügend Fahrräder zur Verfügung stehen. Eine frühzeitige Buchung ist daher sehr empfehlenswert.

Exkursionen / Ausflüge:

  • Ausflug zur Königin der Halligen: Hallig Hooge. Die Überfahrt dauert bis zu anderthalb Stunden. Entdecken Sie dort den Königspesel, die Schutzstation Wattenmeer mit ihren Aquarien, das Sturmflutkino oder nehmen Sie an einem Ausflug mit einem fachkundigen Führer teil, um mehr über das Leben auf Hallig Hooge zu erfahren. Preise für Gruppen und Schulklassen auf Anfrage.
  • Die Nordsee pur erleben können Sie auf der Nachbarinsel Amrum. Dort können sie an der kilometerlangen Brandung entlang laufen oder den höchsten Leuchtturm Deutschlands besichtigen. Ebenfalls können Sie den Seezeichenhafen oder den Seenotrettungskreuzer erkunden.
  • Einmal auf die Insel der Prominenz? Sylt können Sie bei einem Tagesausflug erleben. Lernen Sie die lebendige Seite Sylts in Westerland kennen mit seinen weiten Sandstränden und der ausgedehnten Fußgängerzone. Erkunden Sie das grüne Herz der Insel: Keitum mit seinen schmucken Reetdachhäusern oder fahren sie nach Kampen, das wohl prominenteste Dorf von Deutschland. In List werden sie von den vielen Fischständen zu kulinarische Genüssen verführt.

Info-Anfrage