Bild Chalkidiki Nr. 1 Bild Chalkidiki Nr. 2

Klassenfahrt Chalkidiki

Chalkidiki ist eine der schönsten Landstriche Griechenlands. Die Einheimischen nennen die Landschaft der Chalkidiki »den grünen Garten Griechenlands«. Die Halbinsel bietet scheinbar unendlich, saubere Sandstrände und kristallklares Wasser, unberührte Natur, abgelegene Buchten, malerische Dörfer und viel Sonne, die sogar im Winter fast täglich scheint. Erkunden Sie Städte und berühmte Klöster mit ihren eigenen einzigartigen Geschichten und ihrem eigenen Glanz, genießen Sie die griechische Gastfreundschaft und erleben Sie eine unvergessliche Zeit in einer der waldreichsten Landschaft in Hellas.

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Chalkidiki:

An- und Abreise:

  • Flug z. B. ab/bis Frankfurt nach Thessaloniki, inkl. aller Sicherheitsgebühren und Steuern

Unterkunft und Service:

  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie unten angegeben
  • Frühstück
  • Organisation des Wochen- und Fachprogramms nach Ihren Wünschen
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung

Unterkunftskategorie:

Kategorie B1:
Das Haus Rena liegt im Zentrum des Ortes Vourvourou auf der Halbinsel Sithonia von Chalkidiki und nur 2 Minuten Fußweg vom Strand entfernt. Die Anlage besteht aus großzügig geschnittenen Apartments, die wahlweise aus ein oder auch zwei Zimmer für bis zu 4 bzw. 5 Personen bestehen. Die Apartments besitzen eine vollausgestattete Küche, Dusche/WC, Satellitenfernseher, Klimaanlage (A/C) und einer großen Veranda. Außerdem besitzt sie einen Tennisplatz, einen Fußball- und Basketballplatz, einen Grillplatz und eine Waschenmaschine.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 259,- €

Kategorie B2:
Das Paschalia Haus befindet sich im Dorf Psakoudia, zwischen den Halbinseln Kassandra und Sithonia von Chalkidiki. Es ist nahe am Dorfzentrum gelegen und nur 80 Meter vom Sandstrand entfernt. Die Anlage besteht aus Studios und Apartments mit einer Kapazität von bis zu 4 bzw. 6 Personen. Alle bieten eine eingerichtete Küche, Dusche/WC, Klimaanlage (A/C), Satellitenfernseher und einen großen Balkon bzw. Veranda. Im Innenhof finden Sie eine Gartenlaube, in der Frühstück serviert wird und einen Grill, der den Gästen zur freien Verfügung steht.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 299,- €

Kategorie C1:
Das Stratos Hotel *** liegt auf der Halbinsel Kassandra von Chalkidiki im Dorf Afitos, 100 m vom Stadtzentrum und 10 Minuten vom Strand entfernt. Das Hotel hat 41 Doppel- und Dreibettzimmer mit Klimaanlage, Fernseher, Minibar, Fön und Safe. Zusätzlich bietet es ein Restaurant, einen Pool, eine Pool- und Snackbar, einen Aufenthaltsraum, Telefon, Internet und Fax.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 359,- €

Allgemeine Anregungen für das Wochenprogramm:

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge:

  • Bootsausflug: Die östlichste Halbinsel der Chalkidiki, die seit über 1000 Jahren bestehende Mönchsrepublik Athos, ist für den Normaltouristen nicht zugänglich, ein Besuch nur Männern mit Sondergenehmigung erlaubt. Per Boot ist es jedoch möglich, sich der Halbinsel bis auf wenige Meter zu nähern und die eindrucksvollen Klöster zumindest von außen zu besichtigen. Ein Tagesausflug kostet 35,00 EUR/Person.
  • Tagesausflug durch die westliche Halbinsel der Chalkidiki Kassandra. Angefangen mit einem kurzen Halt im Dorf Afytos, wo die auffallende Stein- und Holzarchitektur die Kombination von Natur und Stadt sehr einladend erscheinen lässt, geht es weiter zum Dorf Kassandria, wo ein Basar stattfindet. Sie werden genug Zeit haben diesen zu besichtigen, bevor Sie im Dorf Nea Skioni für ein leichtes Mittagessen anhalten. An der Westseite hält der Bus unter anderem an einem der schönen Strände von Kassandra, wo Sie baden oder sich in der Sonne entspannen können.
  • Besichtigen Sie die Höhle von Petralona. Sie befindet sich in dem gleichnamigen Dorf am Fuße des Berges Katsika. Forschungen haben gezeigt, dass sie erstmals vor 700.000 Jahren bewohnt wurde. Ein sehr bedeutender Fund ist ein weiblicher Schädel von 600.000 v. Chr. Andere Funde sind Knochen von Hyänen, Löwen, Rehen und anderen Tieren. Vom besonderen Interesse sind auch die Stalagmiten und Stalaktiten in korallemäßigen Formationen, die sich unter exquisiten mehrfarbigen Säulen befinden. wird die Höhle elektrisch erleuchtet und die Räume sind so gestaltet, wie sie damals gewesen waren. Neben der Höhle befindet sich ein Museum, in dem man die Funde der Höhle sehen kann. Eintritt für Gruppen ab 25 Personen: 5,00 EUR/Person.
  • Bootsausflug: Die östlichste Halbinsel der Chalkidiki, die seit über 1000 Jahren bestehende Mönchsrepublik Athos, ist für den Normaltouristen nicht zugänglich, ein Besuch nur Männern mit Sondergenehmigung erlaubt. Per Boot ist es jedoch möglich, sich der Halbinsel bis auf wenige Meter zu nähern und die eindrucksvollen Klöster zumindest von außen zu besichtigen. Ein Tagesausflug kostet 35,00 EUR/Person.
  • An den Hängen eines Berges auf der Halbinsel Sithonia liegt das wunderschöne, traditionelle Dorf Parthenonas. Es war jahrelang eine von den Bewohnern verlassene Geisterstadt, heute befinden sich hier aber wieder Tavernen und Pensionen und der Bereich rund um die alte Kirche ist wahrheitsgetreu wiederhergestellt. Ebenfalls gibt es ein Volkskundemuseum mit Keramiken, Kleiderstücken und Fotografien aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts und eine interessante Destillerie, in der Wein und der Tsipouro (starker griechischer Alkohol) hergestellt wird. Wanderfreunde können von Parthenónas aus das Hinterland erkunden, zum Meer hinunter oder zum Aussichtsberg Pétros hinauf wandern.
  • Fahren Sie nach Neos Marmaras, der Mittelpunkt der Halbinsel Sithonia. Viele Restaurants, traditionelle Tavernen, Geschäfte, nette Bars und Lokale, bestimmen die Gegend entlang der Uferpromenade und dem kleinen Hafen. Hier gibt es traumhafte weiße, lange Strände und klares Wasser. Bei einem Spaziergang unter den Pinienbäumen entlang der Küste erhalten Sie einen einzigartigen Blick auf den wie ein Amphitheater wirkenden Ort. Etwas außerhalb des Zentrums befindet sich die Ruine des Klosters Tripotamos aus dem 19. Jahrhundert. Es gehörte zum Kloster Kastamonitou und ist ein charakteristisches Zeugnis der Klosterarchitektur von Chalkidiki. Beeindruckend ist aber auch die Kirche Agion Taxiarchon. Ein echtes Highlight ist der Besuch des wöchentlich stattfindenden Marktes, der allerlei griechische Köstlichkeiten anbietet. Besonderen Charme erhält der Markt durch die Gastfreundlichkeit der Griechen.
  • Die bekannteste archäologische Stätte Kassandras liegt am Strand von Kalithea. Der Tempel des Ammon Zeus aus dem 4. Jahrhundert vor Christus, dessen Fundamente noch heute besucht werden können, ist dem ägyptischen Gott Ammon geweiht, den die alten Griechen mit Zeus gleichsetzten. Der vollständige Altar und nur ein Teil des Tempels konnten gefunden werden. Der Tempel wurde im Dorischen Stil mit lokal vor-handenen Steinen und Fossilien gebaut. Nach der Teilzerstörung des Tempels im 3 Jahrhundert v.C. durch die Angriffe von den Galaten, wurde der Tempel mit Marmor wieder repariert. Er ist der einzige äqyptische Tempel in Europa.
  • Das Archäologische Museum in Poliyiros zeigt repräsentative archäologischen Funde von ganz Chalkidiki von der Bronzezeit bis hin zur römischen Periode. Die wichtigsten Ausstellungsstücke sind unter anderem ein unfertiger Kouros (Statue eines jungen Mannes) der archaischen Periode, Waffen und Schmuckstücke der späten archaischen und klassischen Periode und ein Marmorkopf von Dionysos (ein griechischer Gott) aus dem 4. Jhd. v.Chr. Besonders wichtig sind auch die Funde aus der Stadt Olynthos aus der archaischen und klassischen Periode, die einen Einblick in die täglichen Aktivitäten und das öffentliche Leben dieser Zeit geben. Eintritt 2,00 EUR/Person.