Bild Dubrovnik Nr. 1 Bild Dubrovnik Nr. 2 Bild Dubrovnik Nr. 3 Bild Dubrovnik Nr. 4 Bild Dubrovnik Nr. 5 Bild Dubrovnik Nr. 6 Bild Dubrovnik Nr. 7 Bild Dubrovnik Nr. 8

Klassenfahrt Dubrovnik

Dubrovnik, Zentrum der südlichsten Region der dalmatinischen Küste, wird aufgrund seines reichen kulturellen und geschichtlichen Erbes sowie seiner wundervollen Lage am Meer auch als „Perle der Adria“ bezeichnet. Nicht ohne Grund gehört diese Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Lassen Sie sich von dem historischen Charme Dubrovniks inspirieren. Schlendern Sie durch die unzähligen, verwinkelten Gassen und besuchen Sie eines der vielen Museen, oder auch eine der zahlreichen Galerien. In den gemütlichen Cafés können Sie den prächtigen Sonnenuntergang genießen. Zahlreiche Restaurants laden zudem dazu ein, die abwechslungreiche landestypische Kochkunst zu erleben.

 

Vorschlag für Ihr Wochenprogramm - 5-tägige Reise:

1. Tag: Willkommen in Dubrovnik!
Ankunft in Dubrovnik. Nach dem Einchecken und einer kurzen Erfrischung beginnt die Stadtführung. Die Altstadt ist durch Stadtmauern geschützt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Während Sie die fast 2 km lange Stadtmauer entlang wandern, haben Sie die Möglichkeit viele interessante Gebäude zu erkunden, darunter den Fürstenpalast, einige Klöster, das Rathaus sowie zahlreiche Kirchen und Plätze. Viele interessante Märchen und Geschichten werden Sie bei der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeit im Herzen der Stadt begleiten.

2. Tag: Geschichte und Kultur
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Synagoge in Dubrovnik, die zweitälteste Synagoge Europas. Diese befindet sich mit dem Museum in einem Gebäude nahe des ehemaligen jüdischen Ghettos. Seit dem 15. Jahrhundert existiert in Dubrovnik durchgehend eine jüdische Gemeinschaft. Neben der Ausstellung zahlreicher Menoras und Toraschriftrollen, erhält man einen Einblick in die interessante Geschichte der Juden dieser Stadt.
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, das 5D Multimedia-Museum aufzusuchen, das von den antiken Mauern des St. Clara Konvents umgeben wird. Mit Hilfe virtueller Realität und Hologrammprojektionen werden Sie mit auf eine einzigartige Reise durch die Geschichte und Kultur Dubrovniks genommen.

3. Tag: Ausflug zum Prevlaka Naturpark
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Prevlaka Naturpark. Der im Süden Kroatiens zwischen dem Meer und den Bergen gelegene Park beherbergt eine Vielfalt der mediterranen Pflanzenwelt, Weinberge und Fruchtplantagen, sowie ein beeindruckendes Landschaftsbild. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit Fahrräder auszuleihen und die Umgebung auf zwei Rädern zu erkunden.
Besonders empfehlenswert ist auch ein Besuch der ehemaligen militärischen Bunker und Tunnel. Diese wurden 50 Jahre lang geheim gehalten und sind nun ein beliebtes Ausflugsziel.
Zurück in Dubrovnik können Sie den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in einem typisch kroatischen Restaurant ausklingen lassen.

4. Tag: Besuch der Insel Lokrum
Heute besuchen Sie Lokrum, eine kleine Insel etwa 700 m südöstlich von Dubrovnik. Der hier beheimatete Naturpark beherbergt eine reichhaltige Vegetation und mit Steineichen, Macchia und Aleppokiefern bepflanzt. Auf der Insel gibt es je nach Wunsch und Interesse verschiedene Orte, die Sie besichtigen können. Im Südteil der Insel befindet sich der 10 m tiefe und leicht salzige See Mrtvo more (Totes Meer). An der Ostküste Lokrums finden Sie den kleinen Hafen Portoc, von dem aus ein Weg zu den Ruinen einer einstigen Festung an der Nordseite der Insel führt. Auf Lokrum befinden sich außerdem das Biologische Institut der Kroatischen Akademie der Wissenschaften und Künste (HAZU), ein Naturkundemuseum sowie ein Ruder-Boskovic-Gedenkmuseum. Auch laden auf der Insel wunderschöne Buchten, Badestrände und Promenaden zum verweilen ein.

5. Tag: Rückreise
Der Vormittag steht zur freien Verfügung um noch ein letztes Mal den Strand aufzusuchen. Anschließend erfolgt mittags die Rückreise nach Deutschland.

 

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Dubrovnik:

  • Busfahrt in einem komfortablen Fernreisebus inkl. 500 Freikilometer für Exkursionen vor Ort
  • Alternativ: Flugreise
  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie unten angegeben
  • Auf Wunsch: Freiplätze für die Gruppenleitung
  • Einzelzimmer für die Gruppenleitung
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • Stadtführung durch die historische Altstadt von Dubrovnik
  • Reiserücktrittsversicherung: Ohne Selbstbehalt, auch bei Nichtversetzung, Schulwechsel und Lehrerausfall
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

A1: Das Hostel liegt nur 650 Meter vom Strand entfernt, eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe der Unterkunft. Der Busbahnhof und der Fährhafen liegen nur 1,5 km vom Hostel entfernt. Für die Schüler gibt es hier Mehrbettzimmer, für die Lehrer stehen Einzel- oder Doppelzimmer bereit. Die Zimmer sind mit Kleiderschrank, Schreibtisch, und Leselampen an jedem Schlafplatz ausgestattet. Gemeinsam können Sie auf der möblierten Terrasse entspannen. Die nächste Pizzeria liegt 300 Meter von der Unterkunft entfernt, Sie haben jedoch auch die Möglichkeit die Gemeinschaftsküche mit Mikrowelle, Kühlschrank und Herd zu nutzen. An der Rezeption erhalten Sie einen kostenfreien WLAN-Zugang.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 289,- €

A2: Die Apartments befinden sich auf der Halbinsel Lapad und bieten eine wunderschöne Aussicht auf die umliegenden Inseln. Die Apartments verfügen über eine vollausgestattete Küchenzeile, Kaffeemaschine sowie Wohnbereich mit Sat-TV. Im Bad/WC liegen ein Haartrockner und kostenfreie Pflegeprodukte für Sie bereit. Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, WLAN nutzen Sie kostenfrei*. Die Schüler werden in Apartments für bis zu 4 Personen und die Lehrer in Einzel– bzw. Doppelzimmern untergebracht. Auf derDachterrasse mit Pool können Sie entspannen. Einen Supermarkt zur Selbstverpflegung, Restaurants und den Coapacana Strand erreichen Sie in wenigen Minuten zu Fuß. Mit dem Bus gelangen Sie bequem in das Zentrum von Dubrovnik.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 319,- €

C1: Das moderne und gemütliche Hotel befindet sich in Mlini, in ruhiger Lage, direkt am Strand. Von hier haben Sie einen fantastischen Blick auf die Ägäis. Die Unterkunft ist nur 15 Fahrminuten von der Stadt Dubrovnik entfernt. Im hoteleigenen Restaurant haben Sie die Möglichkeit zu speisen. In der Stadt Mlini finden Sie aber auch eine Auswahl an Tavernen, Pizzerien und Cafés, was für eine kulinarische Abwechslung sorgt.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 349,- €

 

Anregungen für das Wochenprogramm - Klassenfahrt Dubrovnik: 

  • Erleben Sie die Stadt Dubrovnik in Dalmatien bei einer Stadtführung. Genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die "Perle der Adria", die Insel Lokrum und das Meer und lassen Sie sich durch Jahrhunderte der Geschichte, Kultur und Tradition treiben. Nach dem berühmten Panoramapunkt, der die Altstadt überblickt, fahren Sie zum Eingang der Altstadt. Die Besichtigung beginnt bei der Hauptstraße Stradun. Genießen Sie wunderbare Ansichten von einigen der berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Viele interessante Märchen und Geschichten werden Sie bei der Besichtigung einer der schönsten Städte der Welt begleiten.
     
  • Begehung der Stadtmauer: Die durch Stadtmauern geschützte Altstadt  gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe. Während Sie die fast 2 km lange Stadtmauer entlang wandern, haben Sie die Möglichkeit viele interessante Gebäude zu sehen darunter den Fürstenpalast, Klöster sowie das Rathaus, zahlreiche Kirchen und Plätze.
     
  • Das 5D Multimedia-Museum wird umgeben von den antiken Mauern des St. Clara Konvents. Mithilfe virtueller Realität und Hologrammprojektionen werden die Besucher auf eine einzigartige Reise durch die Geschichte und Kultur Dubrovniks genommen, in 6 verschiedenen Sprachen.
     
  • Die Kunstgalerie Dubrovnik wurde im Jahr 1945 gegründet. Das Gebäude der Kunstgalerie Dubrovnik war zunächst als Residenz-Palast erbaut, im Jahr 1948 jedoch zu einem Ausstellungsraum und Museum umgewandelt. Gemeinsam mit den großen dem Meer zugewandten Terrassen und dem Garten verfügt die Galerie über etwa 900 m2 geschlossenen und über 1100 m2 offenen Ausstellungsraum, in welchem eine große Auswahl von modernen Malereien und Skulpturen kroatischer Künstler zu sehen ist. Montags geschlossen.
     
  • Besuch des Franziskanerklosters von Dubrovnik: Der mittelalterliche Komplex aus dem 14. Jahrhundert gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Dubrovniks. Der Kreuzgang mit seinen filigranen Doppelsäulen und die üppige Pflanzenwelt des Klostergartens sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Zum Komplex gehören auch das Klostermuseum und die Franziskanerkirche.
     
  • Im nordöstlichen Winkel des Altstadtrings liegt das monumentale Dominikanerkloster. Nachdem das Erdbeben von 1667 den Originalkomplex zerstörte, wurden die heutigen Klostergebäude – Kirche, Kreuzgang und Museum – neu errichtet und gelten als typisches Beispiel dalmatinischer Baukunst. Insbesondere sehenswert sind der gotische Kreuzgang, ein Kruzifix des italienischen Malers Paolo Veneziano (14. Jahrhundert) im Kircheninnern sowie das angeschlossene Museum mit einer Bibel aus dem 11. Jahrhundert.
     
  • Kathedrale Maria Himmelfahrt: In unmittelbarer Nachbarschaft zum Rektorenpalast ragt die 1667 errichtete, barocke Kathedrale über die Dächer Dubrovniks empor. Die Domschatzkammer ist für ihre Sammlung von 200 Reliquiaren berühmt, darunter ein byzantinisches (12.Jahrhundert) mit Totenschädel und Gebeinen des Heiligen Blasius, dem Stadtpatron von Dubrovnik und ein angebliches Fragment des Christuskreuzes.
     
  • Schifffahrtsmuseum: Die Geschichte Dubrovniks ist untrennbar mit dem Meer verbunden – als Seemacht konkurrierte sie vom 12. bis zum 14. Jahrhundert mit Venedig um die Vorherrschaft im Mittelmeer-Raum. Auf zwei Stockwerken zeugen zahlreiche Modelle und historische Ansichten von diesem besonderen Erbe (in den darunter gelegenen Stockwerken ist das Aquarium untergebracht). Die erste Etage gibt einen Überblick über die Entwicklung des Seehandels und Schiffbaus in Dubrovnik – von den ersten Anfängen bis zum Untergang der Republik. Das zweite Stockwerk beschäftigt sich mit der neueren Geschichte Dubrovniks – von der Wiederbelebung des Seehandels im 19. Jahrhunderts bis zur wichtigen Rolle von Dubrovniks Dampfschiffen vor dem 2. Weltkrieg und danach.
     
  • Erleben Sie die adriatische Unterwasserwelt bei einem Besuch des Aquariums: Im Gewölbe des Fort Sv. Ivan nahe des Alten Hafens versammeln sich Flora und Fauna in 27 verschiedenen Becken und Bassins – darunter Seepferdchen, Aale, Schildkröten, Tintenfische und Korallen.
     
  • Tauch- und Wassersportcenter Abyss: Ein gesunkenes Kriegsschiff, die spektakuläre Blaue Grotte und die steilen Klippen von Sveti Andrija sind lediglich drei spannende Ausflugsziele für Taucher an der Küste vor dem Valamar Dubrovnik President Hotel in Dubrovnik. Das Tauchzentrum am hoteleigenen Strand bietet neben kompletten Ausrüstungen auch PADI-Tauchkurse für Anfänger und Tauchgänge für erfahrene Sporttaucher. Zudem besteht die Möglichkeit zu schnorcheln, Wasserski zu fahren oder zum Parasailing.
     
  • Lernen Sie den Charme Dalmatiens kennen. Machen Sie eine Sightseeing Tour mit dem Bus für Stadtrundfahrten in und um Šibenik. Hier werden Ihnen interessante Orte der Region vorgestellt. Die Route verläuft von Vodice über Šibenik, Primošten, inklusive der kleineren Orte Zaton, Grebaštica, sowie Primošten Burnji und Primošten Južni. Der Bus ist mit Audio-Geräten ausgestattet mit denen der Gast die Erklärungen in seiner Sprache hören kann.
     
  • Ausflug zur Inselstadt Korcula, vor der Küste Süddalmatiens. In der Stadt Korčula ist das angebliche Geburtshaus Marco Polos zu besichtigen, da es trotz der eigenen anderslautenden Angaben (Venedig) von Marco Polo in seinem Buch Il Milione in Kroatien widersprechende Meinungen über den Ort seiner Geburt gibt. 
     
  • Ausflug nach Montenegro und Besuch von Kotor: Die Stadt Kotor mit ihren bedeutenden kulturhistorischen Bauwerken und ihrer Lage ist 1979 in das UNESCO Welt-Kultur und Naturerbe aufgenommen worden. Sie ist Sitz eines katholischen Bistums und Zentrum der serbisch-orthodoxen Christen Montenegros. Die Stadt und die von bis 1894 Meter hohen Bergketten (Orjen und Lovćen) umrahmte tiefe Bucht sind die bekannteste und meistbesuchte Tourismusregion in Montenegro. 
     
  • Ausflug nach Mostar in Bosnien-Herzegowina: Das Wahrzeichen Mostars ist die „Alte Brücke“, die vom osmanischen Architekten Mimar Hajrudin erbaut wurde. Der Stadtname kommt von den Brückenwächtern (bosnisch, serbisch, kroatisch: Mostar = Brückenwächter). Die Brücke und die Altstadt wurden am 15. Juli 2005 in die Welterbe-Liste der UNESCO aufgenommen.