Klassenfahrt Lissabon und Porto

Die Kombinationsreise Lissabon und Porto hat ihren ganz besonderen Reiz. Lissabon liegt an der Mündung des Tejos in den Atlantik, und wird deshalb  liebevoll von den Einheimischen „die Schöne am Tejo“ genannt. Die charmante Alfama mit ihren verwinkelten Gassen, die historischen, mit blau-weißen Azulejos geschmückten Gebäude,  und die Kaffeehäuser, mit den für Lissabon typischen Pastéis de Belem, ziehen jeden Besucher in Ihren Bann. Fahren Sie mit der historischen gelben Straßenbahn durch die hügligen Straßen, machen Sie einen Ausflug an den Sandstrand, und probieren Sie die mediterrane Küche. Auf einzigartige Weise verbindet die weltoffene Hauptstadt Portugals nostalgisches Flair mit modernem Großstadtdesign. Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, liegt malerisch am Fluß Douro vor dessen Mündung in den Atlantischen Ozean. Sehr sehenswert ist unter anderem das historische Stadtzentrum, das seit 1996 auf der UNESCO-Liste als Welkulturerbe eingetragen. Große Bekanntheit weltweit hat die Stadt durch dessen Exportartikel, den Portwein.

 

Vorschlag für eine 5-tägige Klassenfahrt nach Lissabon und Porto:

 

Tag 1: Willkommen in Lissabon!

Nach dem Transfer vom Flughafen zur Unterkunft in Lissabon starten Sie zu einer Stadtführung durch die historischen Altstadtviertel Baixa, Chiado, Alfama und Mouraria. Dabei erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lissabon wie u. a. den Praça de Dom Pedro IV, die Kathedrale Sé Patriarcal und das Castelo de São Jorge, von dem aus sich ein großartiger Blick über die Stadt bietet. Der restliche Nachmittag und Abend steht für eigene Erkundungen zur Verfügung.

Tag 2: Ein Tag in Lissabon

Vormittags fahren Sie an das Ufer des Flusses Tejo zu einem der herausragenden Wahrzeichen der Stadt, dem Torre de Bélem. Der Turm ist eines der wenigen Bauwerke im manuelinischen Stil, aus der wirtschaftlichen und kulturellen Blütezeit Portugals gegen Ende des 15., Anfang des 16 Jhd. Seit 1983 zählt der Turm zum Weltkulturerbe der UNESCO. Von der ca. 35 Meter hohen Aussichtsplattform genießen Sie den überwältigenden Rundblick, danach begeben Sie sich zum nahegelegenen Hieronymus Kloster (Mosteiro dos Jerónimos). Der beeindruckende, großräumige Klosterkomplex gilt als bedeutenster Bau der manuelinischen Stilepoche. Hier finden sich die Sarkophage bedeutender Portugiesen wie der Schriftsteller Fernando Pessoa und Luís de Camões oder des Entdeckers Vasco da Gama. Auch verschiedene Könige haben hier Ihre letzt Ruhe gefunden. In den Seitenflügeln des Klosters befinden sich das Marinemuseum und das Archäologische Museum. Beide Museen zeigen beeindruckende Ausstellungen, die einen Besuch lohnen.

Abends schlagen wir einen Besuch eines bekannten Fado Clubs vor. Lissabon gilt neben Coimbra als eine der die Heimatstädte dieser oft melancholisch wirkenden Gesangsrichtung.

Tag 3: Sintra, Atlantikküste und Porto

Nach dem Frühstück und dem Auschecken der Unterkunft, fahren Sie mit Ihrem Transferbus von Lissabon in die Kleinstadt Sintra, deren malerisches Stadtbild mit seinen jahrhundertealten Palästen Touristen aus aller Welt anlockt.  Ganz in der Nähe befindet sich das Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlands und Ihr nächstes Ziel. Hier können Sie eine kleine Wanderung auf einem der angelegten Rundgänge unternehmen oder einfach nur den atemberaubenden Ausblick genießen.
Danach folgt die Weiterfahrt nach Porto. Abends Ankunft in Porto und Einchecken in der Unterkunft.

Tag 4:  Ein Tag in Porto

Morgens starten Sie zu einer Stadtführung durch das historiche Stadtzentrum, u. a. durch Ribeira, dieser Teil der Stadt mit seinen bunten Häusern und engen Gassen wurde vonr der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Weiter geht es zur Dom Luís I Brücke, von der aus sich eine atemberaubende Aussicht über die Stadt bietet, zum Viertel Vila Nova de Gaia. Hier besteht die Möglichkeit eine der bekanntesten Portweinkellereien, die Fa. Sandemann, zu besuchen. Bei einer Führung erfahren Sie viel über die Besonderheiten der Portweinkelterei.

Nach der Besichtigung besteht die Möglichkeit von Vila Nova de Gaio eine Bootsfahrt auf dem Douro zurück in die Altstadt von Porto zu unternehmen. Die meisten dieser Bootstouren werden mit dem historischen Schiffstyp Rabelo durchgeführt. Auf der 6 "Brücken Tour" bieten sich einen wundervolle Aussichten auf Fluss und Stadt.

Tag 5: Rückreise nach Deutschland

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht sind noch einige Mitbringsel zu besorgen? Nachmittags folgt der Transfer zum Flughafen Porto und der Rückflug nach Deutschland.

 

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Lissabon-Porto:

  • Flug von vielen Flughäfen in Deutschland nach Lissabon, Rückflug ab Porto, inkl. aller Buchungsgebühren, Kerosinzuschläge und Steuern
  • Alternativ: Hin- und Rückflug nach Lissabon oder Porto mit Bustransfer zurück zum Ankunftsflughafen
  • 2 Übernachtungen in Lissabon
  • 2 Übernachtungen in Porto  
  • Einzel- oder Doppelzimmer für die Gruppenleitung
  • Auf Wunsch: Freiplätze für die Gruppenleitung
  • Frühstück
  • Bustransfer von Lissabon nach Porto
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • Reiserücktrittsversicherung: Ohne Selbstbehalt, auch bei Nichtversetzung, Schulwechsel und Lehrerausfall
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

A1/2:

A1 Lissabon, 2 Nächte: Das von Tripadvisor ausgezeichnete Hostel** liegt zentral in Lissabon, nahe des Platzes de Marques Pombal. Es bietet Mehrbettzimmer mit Etagenbetten und private Zimmer mit Einzel- und Doppelbetten. Alle Zimmer verfügen über Schließfächer, Leselampen und Steckdosen mit USB-Anschluss. Die nach Geschlecht getrennten Gemeinschaftsbäder befinden sich auf dem Gang. Jeden Morgen wird ein kontinentales Frühstück im Essbereich des Hostels serviert. Im Gemeinschaftsraum mit Flachbild-TV finden wöchentlich Filmabende und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Auch ein Wäscheservice, eine Gepäckaufbewahrung und eine 24-Stunden-Rezeption sind vorhanden. Das Bairro Alto erreichen Sie bequem zu Fuß, alternativ ist der U-Bahnhof Marques de Pombal nur einen 3-minütigen Spaziergang vom Lisboa Hostel entfernt und bietet eine direkte Verbindung zur Innenstadt.

A2 Porto, 2 Nächte: Das von tripdavisor ausgezeichnete Hostel liegt direkt neben der Torre de Clerigos, alle Sehenswürdigkeiten sind von hier schnell zu erreichen. Die hell gestalteten Zimmer verfügen über einen Ventilator, eine Heizung und Schließfächer. Morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstück, damit Sie entsprechend gestärkt in den Tag starten können. Die Unterkunft verfügt über ein Wohnzimmer mit TV und eine Gemeinschaftsküche. In der Lobby stehen Ihnen kostenlose Karten, Zugang zu zwei Internet-PCs, eine Waschmaschine und ein Trockner zur freien Benutzung offen. An der 24-Stunden-Rezeption können Fahrräder geliehen oder ein Shuttle zum Flughafen bestellt werden.

Reisepreis Klassenfahrt Lissabon und Porto, inkl. aller Leistungen ab: 329,- €

B1/2:

B1 Lissabon, 2 Nächte: Das bei Tripadvisor mit SEHR GUT bewertete, im Zentrum von Lissabon in der Nähe des Parque Eduardo VII gelegene, Hostel** bietet Ihnen moderne Einzel-, Doppel– und Mehrbettzimmer mit eigenem Bad/WC. Die U-Bahn-Station Picoas liegt 4 Gehminuten entfernt. WLAN steht kostenfrei zu Ihrer Verfügung. Alle Zimmer verfügen über kostenlose Spinde, Bettwäsche und Handtücher und einen täglichen Reinigungsservice.  Das Museum Calouste Gulbenkian, das Einkaufszentrum Galerias Saldanha Residence und der Platz Marquês de Pombal liegen nur wenige Gehminuten entfernt. Halbpension ab 11,00 EUR/ Person.


B2 Porto, 2 Nächte: Die traditionsreiche Pension*** wartet mit einem malerischen Panoramablick auf Sie, welcher durch die Hanglage der Unterkunft entsteht. Die Pension befindet sich direkt im Stadtzentrum. Alle Zimmer sind mit Bad/WC, TV und WLAN-Zugang ausgestattet. Schließfächer stehen an der Rezeption für Ihre Wertsachen bereit. Den Gästen steht der hoteleigene Garten mit Terrasse zum Entspannen offen. Zahlreiche Ausgehmöglichkeiten finden sich direkt in der Nähe. Die Pension verfügt über eine gute Anbindung an den Flughafen, zu welchem sie über die U-Bahn verbunden ist.

Reisepreis Klassenfahrt Lissabon und Porto, inkl. aller Leistungen ab: 359,- €

Info-Anfrage

Allgemeine Anregungen für das Wochenprogramm:

Zusatzleistungen und Sehenswürdigkeiten

  • Stadtführungen: Zum Einstieg in die Städte, am Beginn Ihrer Studienfahrt, empfehlen wir Ihrer Gruppe die Buchung von Stadtführungen. Die Führungen geben einen umfassenden Überblick über Geschichte, Kultur und Alltag der Städte.
    In Porto und Lissabon können wir Ihnen für fast jeden Fachprogrammschwerpunkt eine maßgeschneiderte Themenstadtführung anbieten. Einige Anregungen hierzu finden Sie in den nachfolgenden Fachprogramm-schwerpunkten. Sollte Ihnen eine spezielle Fachführung fehlen, fragen Sie uns bitte, wir versuchen gern, diese für Ihre Gruppe zu realisieren.

Fachprogrammschwerpunkte:

Geschichte

  • Besuch des nationalen Archäologiemuseums in Lissabon.
  • Museu da Cidade: Historische Dokumente informieren über die Stadtgeschichte Lissabons vor und nach dem Erdbeben von 1755 bis zur Gründung der Republik im Jahr 1910.
  • Aqueduto das Águas Livres: 1731 wurde der Bau dieses Aquädukts unter João V. begonnen, um Lissabon mit Trinkwasser zu versorgen.
  • Torre de Belém: 1515/16 wurde der Turm, das Wahrzeichen Lissabons, im Auftrag von Dom Manuel I vom Architekten Francisco de Arruda begonnen und 1521 fertig gestellt.
  • Besuch des Klosters Mosteiro dos Jerónimos in Lissabon. Dieses gewaltige Meisterwerk manuelischer Kunst zeugt von dem Reichtum, den die Seefahrer aus den Kolonien mitbrachte
  • Besichtigung des Hauptbahnhofes São Bento in Porto, das ausgestattet ist mit vielen typischen blau-weißen Fliesen. Auch Azuleijos-Bilder genannt.
  • Spaziergang durch Portos Altstadt Ribeira, die durch ihre mittelalterlichen Gassen fasziniert.
  • Besuch bei der berühmten Buchhandlung Livraria Lello e Irmão. Es ist die älteste Buchhandlung und verzückt mit Ihrer Inneneinrichtung aus dem Jahre 1906.
  • Um einen Einblick in die militärische Vergangenheit Portos und deren Geschichte zu erlangen, ist ein Besuch beim Museu militario do Porto zu empfehlen.

Kunst / Kultur:

  • Besuchen Sie eine Tanzvorführung des portugiesischen Folkstanzes.
  • Besuch einer großen Portweinkellerei.
  • Besichtigung des Museu Vinho do Porto, in dem man alles über die Geschichte, die Entwicklung und die wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt erfahren kann.
  • Besuch des Konzerthauses Casa da Musica.
  • Serralves nennt sich das Kunstmuseum in Porto. In regelmäßigen Abständen werden den Besuchern verschiedene Ausstellungen von Künstlern präsentiert.
  • Besuch des Wohnhauses von Casa Fernando Pessoa.
  • Besuchen Sie eine Theateraufführung in einem der zahlreichen Veranstaltungsorte der Stadt.
  • Casa do Fado e da Guitarra Portuguesa: Das Museum gibt einen Überblick zum Fado.
  • Besuch des Centro de Arte Moderna: Hier finden Sie Ausstellungen moderner portugiesischer Kunst.
  • Museu Nacional do Azulejo: Das Nationalmuseum beherbergt eine große Sammlung einheimischer und ausländischer Azulejos vom 15. Jh. bis zur Gegenwart.
  • Museu Nacional dos Coches: das meistbesuchte Museum Lissabons ist in einem ehemaligen Reitstall untergebracht und beherbergt die zumindest in Europa bedeutendste Sammlung von Kutschen und Karossen aus dem 16. bis 19. Jh.
  • Museu Nacional do Traje: Untergebracht im Palast Angeja-Palmela in dem schönen Park Monteiro-Mor zeigt dieses Museum seit 1977 Kleidung. Viele der etwa 7.000 Exponate gehörten der Königsfamilie, die meisten stammen aus dem 18. und 19. Jh.

 Gesellschaft / Politik:

  • Besuch bei einer Menschenrechtsorganisation, z. B. bei Amnesty International. Gespräch über aktuelle Projekte.
  • Besichtigung des “Parque das Nacoes“. 

 Wirtschaft / Verwaltung:

  • Besuch der Universität Lissabon.
  • Besuch der Deutsch-Portugiesischen Handelskammer in Porto. Gespräch mit einem Vertreter z. B. über über handelsrechtliche Grundlagen des EU Binnenhandels.

Technik / Naturwissenschaft:

  • Besuch des O Pavilhão do Conhecimento – Ciência Viva, einem sehr modernem, dem Wissen gewidmeten Museum. Spielerisch Lernen durch Ausprobieren ist dabei das Motto des ansprechenden Museums.
  • Museu de Ciência da Universidade de Lisboa: Besuch des Wissenschaftsmuseums, das historische Exponate zur Entwicklung der Wissenschaft ausstellt.
  • Oceanário de Lisboa: Lissabons Ozeanarium beheimatet über 15.000 Tiere und Pflanzen in 7.000 m³ Salzwasser. Hinter riesigen Panoramascheiben sieht der Besucher das faszinierende Unterwasserleben der Weltmeere.
  • Jardim Zoológico de Lisboa: Im Lissaboner Zoo sind Delfine die Hauptattraktion, aber auch alle anderen Wildtiere sind hier vertreten.
  • Das Planetarium in Belém demonstriert den Himmel bei Nacht und enthüllt die Mysterien des Kosmos.
  • Jardim Botânico: Ab 1873 legte man in der Weststadt Lissabons diesen Botanischen Garten an, welcher eine wahre Grünoase inmitten der Stadt darstellt. Seltene Bäume aus allen Teilen des portugiesischen Imperiums wurden angepflanzt.
  • Besuch des Naturwissenschaftlichen Museums der Universität Porto.
  • Besuch des Transport- und Kommunikationsmuseum Porto.

 Sozial / Gesundheit:

  • Besuch der Apothekenmuseen in Lissabon und Porto. Die Ausstellungen der Museen gewähren Einblick in die weltweite Geschichte der Medizin und den Kampf gegen Krankheiten.

Ernährung / Hauswirtschaft:

  • Kulinarische Führungen durch Lissabon und Porto: Lernen Sie während einer kulinarischen Führung die Geheimnisse zu Portugals Spezialitäten wie Meeresfrüchten, Wein und Süßspeisen kennen.

Sport / Aktiv:

  • Besichtigung des Fußballstadions von Sporting Lissabon.
  • Besuch einer Sportveranstaltung, z. B. eines Fußballspiels von Benfica oder Sporting.
  •  Ausflug in den Naturpark Serra da Arrábida. Neben Wanderungen zu Fuß und zu Pferd haben Sie die Möglichkeit an organisierten Paintballspielen oder Fallschirmsprüngen teilzunehmen.
  • Kayakfahrt auf dem Douro.
  • Fahrradtour durch Porto, z.B. zum Strand nach Espinho.

Exkursionen / Ausflüge:

  • Ausflug nach Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes 130 m über dem Meer.
  • Busausflug nach Mafra: Die 11.000 Seelen Stadt, 45 km von Lissabon entfernt, liegt auf einem Hochplateau. Bestimmt wird Mafra einzig und allein von dem gewaltigen Kloster, einem der größten Bauwerke des Landes.
  • Bus-/Zugausflug nach Sintra: Etwa 30 km von Lissabon entfernt bietet sich hier eine, seit 1996 unter dem Schutz der UNESCO stehende, kleine Oase mit erfrischendem Mikroklima. Sehenswert sind der Nationalpalast Paco Real, die verfallene Maurenburg Castelo dos Mouros, das Märchenschloss Palácio da Pena, der Parque de Monserrate sowie das Museum für Moderne Kunst.
  • Ausflug in die Weinberge. Die grünen Weinanbaugebiete und imposante Berglandschaft lädt im Norden Portugals zum Wandern ein. z. B. in Vila Nova da Gaia, dem Ursprungsort des Portweins.

 Info-Anfrage