Klassenfahrt Lissabon

Lissabon liegt an der Mündung des Tejos in den Atlantik, und wird deshalb  liebevoll von den Einheimischen „die Schöne am Tejo“ genannt. Die charmante Alfama mit ihren verwinkelten Gassen, die historischen, mit blau-weißen Azulejos geschmückten Gebäude,  und die Kaffeehäuser, mit den für Lissabon typischen Pastéis de Belem, ziehen jeden Besucher in Ihren Bann. Fahren Sie mit der historischen gelben Straßenbahn durch die hügligen Straßen, machen Sie einen Ausflug an den Sandstrand, und probieren Sie die mediterrane Küche. Auf einzigartige Weise verbindet die weltoffene Hauptstadt Portugals nostalgisches Flair mit modernem Großstadtdesign.

 

Vorschlag für Ihr Wochenprogramm

1. Tag: Willkommen in Lissabon!
Nach der Ankunft in Lissabon, dem Einchecken und einer kurzen Erfrischung haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung in Eigenregie zu erkunden.

2. Tag: Eintauchen und Kennenlernen
Nach dem Frühstück und unternehmen Sie eine Stadtführung durch die historischen Altstadtviertel Baixa, Chiado, Alfama und Mouraria. Dabei bekommen Sie einen ersten Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, z. B. den Praça de Dom Pedro IV, die Kathedrale Sé Patriarcal und das Castelo de São Jorge. Der Nachmittag steht für Museumsbesuche zur Verfügung. Im nationalen Archäologiemuseum sind zum Beispiel neben eindrucksvollen Sammlungen aus Portugal und aller Welt, besonders die Schmucksammlungen aus Pharaonengräbern sehr interessant. Oder besuchen Sie das Museu da Cidade: Historische Dokumente informieren über die Stadtgeschichte Lissabons vor und nach dem Erdbeben von 1755 bis zur Gründung der Republik im Jahr 1910. Ein großes Modell zeigt, wie Lissabon vor dem verheerenden Erdbeben ausgesehen hat. Außerdem ist eine Sammlung mit Malerei und Skulpturen portugiesischer Naturalisten zu sehen.

2. Tag: Portugiesische Küste
Am Vormittag starten Sie Ihre ganztägige Busexkursion. Ihr erstes Ziel ist die Kleinstadt Sintra, deren malerisches Stadtbild mit seinen jahrhundertealten Palästen Touristen aus aller Welt anlockt. Ganz in der Nähe befindet sich das Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlands und Ihr nächstes Ziel. Hier können Sie eine kleine Wanderung auf einem der angelegten Rundgänge unternehmen oder einfach nur den atemberaubenden Ausblick genießen.

Den krönenden Abschluss des Tages bildet ein Besuch der Küstenstadt Estoril. Die sonnigen Strände, prächtigen Palästen und gemütlichen Restaurants verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Insgesamt steht Ihnen der Bus für 8 Stunden zur Verfügung.

3. Tag:
Nach dem Frühstück erkunden Sie Lissabon zum Beispiel mit dem Hop—on Hop—off Boot. Vom Boot aus können Sie die Brücke des 25. Aprils, das National Cordage, den Ajuda Palast, Castelo de S. Jorge und viele andere Highlights entdecken. Es besteht die Möglichkeit, das Boot an vorgegebenen Haltestellen zu verlassen und die Sehenswürdigkeiten zu Fuß zu erkunden, bevor Sie mit dem Boot weiterfahren. In diesem Rahmen haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Torre de Belem und das Mosteiro Jeronimos zu besichtigen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Am Abend können Sie Ihre Reise bei einem gemeinsamen Essen in einem typischen Restaurant ausklingen lassen. Gern reservieren wir für Sie und Ihre Gruppe einen Tisch.

4. Tag:
Am heutigen Tag können Sie den Parque das Nações besuchen, ein neues Stadtviertel auf dem ehemaligen Gelände der EXPO 98. Zu sehen gibt es unter anderem den Zukunftspavillon in dem heute ein Casino untergebracht ist, den Wissenspavillon mit dem Museum für Wissenschaft und das Vasco del Gama Einkaufszentrum.
Im Anschluss empfehlen wir noch den Besuch des Oceanarios, in dem Sie eine große Auswahl an Meerestieren bestaunen können.

5. Tag: Abreise
Nach dem Check-out steht Ihnen evtl. noch etwas Zeit zur Verfügung. Genießen Sie die letzten Stunden in Ihren liebsten Ecken Lissabons. Daraufhin erfolgt die Rückreise nach Deutschland.

 

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Lissabon:

  • Flug von vielen Flughäfen in Deutschland nach Lissabon., inkl. aller Sicherheitsgebühren und Steuern
  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie unten angegeben
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

A1: Das von Tripadvisor ausgezeichnete Hostel** liegt zentral in Lissabon, nahe des Platzes Marques de Pombal und der Avenida da Liberdade. Es bietet Mehrbettzimmer mit Etagenbetten und private Zimmer mit Einzel- und Doppelbetten. Alle Zimmer verfügen über Schließfächer, Leselampen und Steckdosen mit USB-Anschluss. Die nach Geschlecht getrennten Gemeinschaftsbäder befinden sich auf dem Gang. Jeden Morgen wird ein kontinentales Frühstück im Essbereich des Hostels serviert. Im Gemeinschaftsraum mit Flachbild-TV finden wöchentlich Filmabende und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Auch ein Wäscheservice, eine Gepäckaufbewahrung und eine 24-Stunden-Rezeption sind vorhanden. Das Bairro Alto erreichen Sie bequem zu Fuß, alternativ ist der U-Bahnhof Marques de Pombal nur einen 3-minütigen Spaziergang vom Lisboa Hostel entfernt und bietet eine direkte Verbindung zur Innenstadt.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 229,- €

A2: Das Hostel befindet sich auf einer Anhöhe Lissabons in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und bietet Zimmer mit Balkon und Blick auf das historische Zentrum von Lissabon. Sie profitieren von 2 Gemeinschaftsküchen und 4 Gemeinschaftsbereichen mit einer Bibliothek, DVDs, Musik und Spielen. Alle Mehrbettzimmer bieten original Parkett, Etagenbetten und ein Gemeinschaftsbad. Jeden Morgen wird ein Frühstück serviert. Sie können auch ein Abendessen bestellen oder die Küche benutzen, um Ihre eigenen Mahlzeiten zuzubereiten. WLAN steht Ihnen im gesamten Gebäude zur Verfügung. Eine der Lounges verfügt über Kabel-TV. Ein Computer steht den Gästen auch zur Verfügung. Die Viertel Chiado und Bairro Alto erreichen Sie vom Hostel nach einem knapp 5-minütigen Spaziergang. Dort finden Sie zahlreiche Bars, Restaurants, Museen und Geschäfte.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 239,- €

B1: Das bei Tripadvisor mit SEHR GUT bewertete, im Zentrum von Lissabon in der Nähe des Parque Eduardo VII gelegene, Hostel** bietet Ihnen moderne Einzel-, Doppel– und Mehrbettzimmer mit eigenem Bad/WC. Die U-Bahn-Station Picoas liegt 4 Gehminuten entfernt. WLAN steht kostenfrei zu Ihrer Verfügung. Alle Zimmer verfügen über kostenlose Spinde, Bettwäsche und Handtücher und einen täglichen Reinigungsservice.  Das Museum Calouste Gulbenkian, das Einkaufszentrum Galerias Saldanha Residence und der Platz Marquês de Pombal liegen nur wenige Gehminuten entfernt. Halbpension ab 11,00 EUR/ Person.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 249,- €

B2: Das ausgezeichnete Hotel** (Tripadvisor - Zertifikat für Exzellenz) begrüßt Sie nur 2 Gehminuten vom Platz Praça Duque de Saldanha entfernt, an dem die U-Bahn von Lissabon verkehrt. Das Hotel bietet Zimmerservice und kostenfreies WLAN in seinem Businesscenter. Die klimatisierten Zimmer verfügen alle über ein eigenes Badezimmer mit einer Badewanne und einem Bidet, Kabel-TV und eine Minibar mit erfrischenden Getränken. An der 24-Stunden-Rezeption des Hotels können Sie eine chemische Reinigung und Wäschemöglichkeiten in Anspruch nehmen. Den Stadtpark Parque Eduardo VII erreichen Sie nach einem 10-minütigen Spaziergang. Den Platz Praça Dom Pedro in Lissabons Viertel Encarnação erreichen Sie mit der U-Bahn nach 4 Haltestellen. Aufpreis Halbpension ab 11,00 EUR/ Person.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 269,- €

C1: Das komfortable 3-Sterne Hotel*** iegt ideal an der Metrostation Alameda und nicht weit von zahlreichen Geschäften, dem Finanzviertel und der Altstadt entfernt. Auch der Flughafen und der Parque das Nações sind gut von hier aus zu erreichen. Gegenüber dem Hotel befindet sich der Park Alameda D. Alfonso Henriques mit den wunderschönen Wasserspielen der Fonte Luminosa. Alle 75 Zimmer sind mit eigenem Bad/WC, Klimaanlage, Haartrockner, Minibar, Direktwahltelefon, 12-Kanal-Satelliten-TV und Schließfächern ausgestattet. Das Hotel bietet eine kleine Bar mit Aufenthaltsraum sowie einen Internetzugang. Aufpreis Halbpension: 10,- EUR/Person/Tag.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 289,- €

 

Info-Anfrage


Allgemeine Anregungen für das Wochenprogramm:

Zusatzleistungen und Sehenswürdigkeiten:

  • Stadtführungen: Zum Einstieg in die Stadt, am Beginn Ihrer Studienfahrt, empfehlen wir Ihrer Gruppe die Buchung einer Stadtführung, z. B. den Stadtspaziergang "Lissabon kennenlernen".
    Die Führung gibt einen umfassenden Überblick über Geschichte, Kultur und Alltag der Stadt. In Lissabon können wir Ihnen für fast jeden Fachprogrammschwerpunkt eine maßgeschneiderte Themenstadtführung anbieten. Einige Anregungen hierzu finden Sie in den nachfolgenden Fachprogrammschwerpunkten. Sollte Ihnen eine spezielle Fachführung fehlen, fragen Sie uns bitte, wir versuchen gern, diese für Ihre Gruppe zu realisieren.
  • Fährfahrt auf dem Tejo, beispielsweise von Belém nach Trafaria, Porto Brondão oder Cacilhas.
  • Bootsfahrt auf dem Tejo. Die Halbtagestour eröffnet einen ganz neuen Blickwinkel auf die direkt am Fluß und am Meer liegende Stadt Lissabon.
  • Lissabon von oben: Von der Burg aus, dem Castelo de São Jorge, bietet sich ein herrlicher Blick auf Lissabon und die Anlage der Stadt.

Fachprogrammschwerpunkte:

Geschichte:

  • Besuch des nationalen Archäologiemuseums. Neben eindrucksvollen Sammlungen aus Portugal und aller Welt, sind besonders die Schmucksammlungen aus Pharaonengräbern sehr interessant.
  • Museu da Cidade: Historische Dokumente informieren über die Stadtgeschichte Lissabons vor und nach dem Erdbeben von 1755 bis zur Gründung der Republik im Jahr 1910.
  • Aqueduto das Águas Livres: 1731 wurde der Bau dieses Aquädukts unter João V. begonnen, um Lissabon mit Trinkwasser zu versorgen. 60 km ist das Bauwerk lang, 109 Bögen und 64 Brunnen sind zu sehen. Der Bau dauerte insgesamt 68 Jahre.
  • Torre de Belém: 1515/16 wurde der Turm, das Wahrzeichen Lissabons, im Auftrag von Dom Manuel I vom Architekten Francisco de Arruda begonnen und 1521 fertig gestellt.
  • Besuch des Klosters Mosteiro dos Jerónimos. Dieses gewaltige Meisterwerk manuelischer Kunst zeugt von dem Reichtum, den die Seefahrer aus den Kolonien mitbrachte

Kunst / Kultur:

  • Casa Fernando Pessoa: In diesem Haus verbrachte Pessoa seine letzten 16 Lebensjahre. Heute ist es ein Haus der Lyrik mit einem Ausstellungssaal und einer Bibliothek.
  • Besuchen Sie eine Theateraufführung in einem der zahlreichen Veranstaltungsorte der Stadt.
  • Casa do Fado e da Guitarra Portuguesa: Seit 1998 hat Lissabon ein Museum, das sich ganz dem Fado verschrieben hat. Beim Rundgang durch nachgestellte Orte, an denen diese so typischen Lieder gesungen wurden, lernt man viel über die Kultur.
  • Centro de Arte Moderna: Ausstellungen moderner portugiesischer Kunst. Die ständige Sammlung zeigt Werke der portugiesischen Moderne von Almada Negreiros über Vieira da Silva bis zu den Surrealisten des Landes wie Mário Cesariny oder António da Costa.
  • Museu Calouste Gulbenkian: Beeindruckende Sammlung des einst reichsten Mannes der Erde: Calouste Gulbenkian (1869-1955), ein in Konstantinopel geborener Armenier, der während des Zweiten Weltkrieges nach Portugal kam.
  • Museu Nacional do Azulejo: Im ehemaligen Convento de Madre de Deus in Xabregas befindet sich seit 1980 das Nationalmuseum mit einer großen Sammlung einheimischer und ausländischer Azulejos vom 15. Jh. bis zur Gegenwart.
  • Museu Nacional dos Coches: das meistbesuchte Museum Lissabons ist in einem ehemaligen Reitstall untergebracht und beherbergt die zumindest in Europa bedeutendste und größte Sammlung von Kutschen und Karossen aus dem 16. bis 19. Jh.
  • Museu Nacional do Traje: Untergebracht im Palast Angeja-Palmela in dem schönen Park Monteiro-Mor zeigt dieses Museum seit 1977 Kleidung. Viele der etwa 7.000 Exponate gehörten der Königsfamilie, die meisten stammen aus dem 18. und 19. Jh.

Gesellschaft / Politik:

  • Besuch bei einer Menschenrechtsorganisation, z. B. bei Amnesty International. Gespräch über aktuelle Projekte.
  • Besichtigung des “Parque das Nacoes“. Auf dem EXPO-Gelände von 1998 befindet sich ein sehr modern gestaltetes Stadtviertel mit einem großen Einkaufszentrum, Kinos, Restaurants und Bars. Außerdem können Sie hier die Messe Lissabons, sowie den für große Konzerte und Sportveranstaltungen genutzte Pavilhao Atlantico besuchen.

Wirtschaft / Verwaltung:

  • Besuch der Universität Lissabon.

 Technik / Naturwissenschaft:

  • Besuch des O Pavilhão do Conheci-mento – Ciência Viva, einem sehr modernem, dem Wissen gewidmeten Museum. Spielerisch Lernen durch Ausprobieren ist dabei das Motto des ansprechenden Museums.
  • Museu de Ciência da Universidade de Lisboa: Besuch des Wissenschaftsmuseums, das historische Exponate zur Entwicklung der Wissenschaft ausstellt. Das Highlight ist das europaweit einzige chemische Labor aus dem 19. Jahrhundert. Es gibt viele thematische Führungen und Workshops.
  • Oceanário de Lisboa: Lissabons Ozeanarium, eines der Prunkstücke der Weltausstellung 1998, ist eines der größten Aquarien Europas. Es beheimatet über 15.000 Tiere und Pflanzen in 7.000 m³ Salzwasser. Hinter riesigen Panoramascheiben sieht der Besucher das faszinierende Unterwasserleben der Weltmeere.
  • Jardim Zoológico de Lisboa: Im Lissaboner Zoo sind Delfine die Hauptattraktion, aber auch alle anderen Wildtiere sind hier vertreten. Und wer nicht so gerne läuft, kann auch mit dem Teleférico 20 Minuten über fast 400 Tierarten schweben.
  • Das Planetarium in Belém demonstriert den Himmel bei Nacht und enthüllt die Mysterien des Kosmos.
  • Jardim Botânico: Ab 1873 legte man in der Weststadt Lissabons diesen Botanischen Garten an, welcher eine wahre Grünoase inmitten der Stadt darstellt. Seltene Bäume aus allen Teilen des portugiesischen Imperiums wurden angepflanzt.

Sozial / Gesundheit:

  • Besuch des Apothekenmuseums in Lissabon. Die Ausstellung des Museums gewährt Einblick in die weltweite Geschichte der Medizin und den Kampf gegen Krankheiten.

Ernährung / Hauswirtschaft:

  • Kulinarische Führung durch Lissabon: Lernen Sie während einer kulinarischen Führung die Geheimnisse zu Lissabons Spezialitäten wie Meeresfrüchten und Süßspeisen kennen.

Sport / Aktiv:

  • Besichtigung des Fußballstadions von Sporting Lissabon, auch die Löwen genannt. 54.000 Zuschauer finden Platz in dem Stadion, welches seit 2003 das neue Zuhause der Lissaboner Spitzenmannschaft ist.
  • Besuch einer Sportveranstaltung, z. B. eines Fußballspiels von Benfica oder Sporting.
  • Ausflug in den Naturpark Serra da Arrábida. Neben Wanderungen zu Fuß und zu Pferd haben Sie die Möglichkeit an organisierten Paintballspielen oder Fallschirmsprüngen teilzunehmen.

Exkursionen / Ausflüge:

  • Ausflug nach Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes 130 m über dem Meer.
  • Busausflug nach Mafra: Die 11.000 Seelen Stadt, 45 km von Lissabon entfernt, liegt auf einem Hochplateau. Bestimmt wird Mafra einzig und allein von dem gewaltigen Kloster, einem der größten Bauwerke des Landes.
  • Bus-/Zugausflug nach Sintra: Etwa 30 km von Lissabon entfernt bietet sich hier eine, seit 1996 unter dem Schutz der UNESCO stehende, kleine Oase mit erfrischendem Mikroklima. Sehenswert sind der Nationalpalast Paco Real, die verfallene Maurenburg Castelo dos Mouros, das Märchenschloss Palácio da Pena, der Parque de Monserrate sowie das Museum für Moderne Kunst, das in einem ehemaligen Spielkasino untergebracht ist.

 Info-Anfrage