Klassenfahrt Edinburgh

Edinburgh, die schottische Hauptstadt, ist auf Grund ihrer Lage auf mehreren, zum Meer abfallenden Terrassen und dem markanten Gegenüber von Alt- und Neustadt ein herausragendes europäisches Glanzlicht. Das Stadtzentrum gruppiert sich um eine Anzahl von erloschenen Vulkanen. Auf einer dieser Vulkankuppen prangt das grandiose Schloß; zu dessen Füßen sich auf einem schrägen Rücken die Altstadt erstreckt. Im Hafengebiet Edinburghs wurden viele Gebäude renoviert, in denen sich Künstler, Galerien und Feinschmecker-Restaurants niedergelassen haben. Im östlich gelegenen Portobello gibt es eine Strandpromenade mit schönem Blicken in die weite Meeresbucht und hinüber zur Küste des ehemaligen Königreichs Fife.

 

Vorschlag für eine 5-tägige Reise nach Edinburgh:

 

1. Tag: Willkommen in Edinburgh!

Nach der Ankunft in Edinburgh, dem Einchecken in der Unterkunft und einer kurzen Erfrischung folgt die Stadtführung durch das historische Zentrum. Gern stellen wir Ihnen eine maßgeschneiderte Führung nach Ihren Wünschen und Themenschwerpunkten zusammen. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie den Holyrood Palace, die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Er befindet sich am östlichen Ende der Royal Mile, die von dort hinauf zum Edinburgh Castle führt.

2. Tag: Ein Tag in der Stadt

Beginnen Sie den Tag mit einem Besuch des National Museum of Scotland. Der spektakuläre Neubau bietet gerade für Schulklassen spannende interaktive Ausstellungen. Anschließend unternehmen Sie eine Wanderung auf den Vulkankegel Arthur‘s Seat. Von hier haben Sie einen fantastischen Ausblick. Für den Abend empfehlen wir eine Ghost Tour durch Edinburghs dunkle Gassen.

3. Tag: Ausflug in die Highlands

Früh morgens verlassen Sie Edinburgh in Richtung Westen. Durch die Highlands geht es ins legendäre Tal von Glen Coe. Anschließend fahren Sie nach Süden zum charmanten Küstenort Oban. Auf Wunsch können Sie die dort ansässige überregional bekannte Whisky-Destillerie besichtigen. Auf einer südlichen Route gelangen Sie entlang einiger Seen und wieder durch die Highlands zurück nach Edinburgh.

4. Tag: Forth Road Bridge & Blair Castle

Sie unternehmen noch einen Ausflug, z.B. über die eindrucksvolle Forth Road Bridge bis nach Blair Castle. Oder Sie nutzen den Tag in Edinburgh. Hier können Sie die sehenswerte Kunstsammlung der National Galleries of Scotland besichtigen oder auf den Spuren der schottischen Literatur das Scottish Writers’ Museum besuchen.

5. Tag: Abreise

Der Vormittag steht zur freien Verfügung, sie können beispielsweise noch einen Stadtbummel unternehmen. Nachmittags erfolgt Rückreise nach Deutschland.

 

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Edinburgh:

  • Busfahrt in einem komfortablen Fernreisebus inkl. 500 Freikilometer für Exkursionen vor Ort
  • Alternativ: Flugreise
  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie unten angegeben
  • Einzelzimmer für die Gruppenleitung
  • Auf Wunsch: Freiplätze für die Gruppenleitung
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • Stadtführung durch Edinburgh
  • Reiserücktrittsversicherung: Ohne Selbstbehalt, auch bei Nichtversetzung, Schulwechsel und Lehrerausfall
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

A1: Das familiäre Hostel liegt am Blenheim Place im Zentrum von Edinburgh. Es bietet einfache Doppel-, Mehrbettzimmer, oder Dormitorys, Etagenduschen/-WC. Im Hostel befinden sich ein Aufenthalts- und ein Fernsehraum. Das Hostel ist rund um die Uhr geöffnet.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 239,- €

B1: Das gemütliche, familiäre 2-Sterne-Hotel befindet sich in zentraler Lage in Edinburgh, viele Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC oder Etagenduschen/-WC ausgestattet. Das Hotel verfügt über einen TV-Raum und einen Aufenthaltsraum.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 289,- €

C1: Das komfortable 3-Sterne-Hotel liegt im Herzen des historischen Zentrums von Edinburgh. Die geräumigen Zimmer sind alle mit Bad/WC, Telefon und TV ausgestattet. Im Hotel befinden sich eine Bar und ein Restaurant.

Reisepreis Klassenfahrt, inkl. aller Leistungen ab: 359,- €

 

Info-Anfrage

 

Allgemeine Anregungen für das Wochen- und Fachprogramm:

Edinburgh entdecken:

  • Stadtführungen: Zum Einstieg in die Stadt, am Beginn Ihrer Studienfahrt, empfehlen wir Ihrer Gruppe die Buchung einer Stadtführung, z. B. den Stadtspaziergang durch Edinburghs Einkaufsstrasse Princess Street. Die Führung gibt einen umfassenden Überblick über Geschichte und Gegenwart des historischen Stadtzentrums. Alternativ: Stadtrallye
  • Ghostwalk. Wollen Sie sich so richtig gruseln? Gern buchen wir für Sie eine Tour durch die Stadt, die sowohl informativ als auch spannend und gruselig ist.
  • Eine Stadtrundfahrt im offenen Doppeldecker-Bus ist bestens geeignet, um sich zu orientieren und sich einen Überblick über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu verschaffen. Es handelt sich um eine "Hop-on/Hop-off"- Rundfahrt durch die mittelalterliche Altstadt und die georgianische Neustadt aus dem 18. Jahrhundert.
  • Ein Hafenrundgang am Leith Harbour zusammen mit einer Besichtigung der Britannia –eines der bekanntesten Schiffe der Queen.
  • Wanderung zum Arthur‘s Seat, dem erloschenen Vulkan und Hausberg der Stadt Edinburgh. Genießen Sie die beeindruckende Aussicht über die Stadt und die Salisbury Crags am Fuße des Berges, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Vom Zentrum aus dauert die Wanderung zum Gipfel nur ca. 45 Minuten.
  • Eine ganz neue und auch eine bewegungsfreundliche Alternative zu den normalen Stadtführungen ist eine Fahrradtour durch Edinburgh. Hierbei kann eigenständig das Ziel ausgewählt werden und der Spaß ist inklusive.

Geschichte:

  • Edinburgh Dungeon: Die spektakuläre Ausstellung verwendet echte Schauspieler, Shows, eine gespenstische Fahrt und interaktive Spezialeffekte auf einer einzigartigen Reise durch Schottlands schrecklichste Geschichte. Alles, was Sie sehen, basiert auf realen historischen Ereignissen aus den brutalen Clan-Kriegen bis zum großen Feuer in Edinburgh und dem Anatomietheater.
  • The people´s story museum: Wie der Name schon sagt, verwendet dieses Museum mündliche Erzählungen, Erinnerung, sowie schriftlichen Quellen um die Geschichte des Lebens, der Arbeit und der Freizeit der einfachen Menschen in Edinburgh aus dem späten 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart zu präsentieren.
  • Besichtigung des Nelson Monument: Das Nelson Monument kann auf dem Calton Hill sogar bestiegen werden. Von oben bietet sich dem Betrachter eine wunderschöne Aussicht auf ganz Edinburgh.
  • Die National Gallery of Scotland beherbergt eine Vielzahl bekannter Kunstwerke. Dessen Sammlung von schottischen und internationalen Kunst gehört zu den besten der Welt und ist in fünf Galerien in Edinburgh untergebracht.
  • Besichtigung des Kriegerdenkmals. An der Nordseite des Crown Square befindet sich das für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Schotten entworfene Denkmal, sowie die in einem Schrein aufbewahrte Schriftrolle mit den Namen der 150.000 Gefallenen.

Kunst und Kultur:

  • In der St. Giles Cathedral können die bekanntesten Werke der Glasmalerei bewundert werden. Mehr als 200 Gedenkstätten wurden zu Ehren der Schotten und schottischer Soldaten errichtet, die ebenfalls besichtigt werden können.
  • Ein Muss ist der Besuch des Edinburgh Castle. Das Eintauchen in die Welt des Mittelalters ist ein Erlebnis wert. Zudem können auch die „Scottish Crown Jewels“ bewundert werden. Den regulären hohen Eintrittspreis können Sie in manchen Monaten vermeiden, wenn Sie Ihre Gruppe für einen „Free Educational Visit“ anmelden.
  • Besuch des Museum of Childhood: In diesem Museum findet man ein Archiv der Textilkunst und der angewandten, sowie dekorativen Kunst der letzten Jahrhunderte.
  • Das City Art Centre verkörpert jede Richtung von Kunst. In diesem wird alles erdenkliche an schottischer Kunst ausgestellt. Zuweilen auch ein recht amüsantes Erlebnis.
  • Writers´ Museum: Das Writers´Museum widmet sich dem Leben und Werk von Schottlands besten literarischen Figuren. Die bekanntesten sind Robert Burns (1759 - 1796), Sir Walter Scott (1771 - 1832) und Robert Louis Stevenson ( 1850 - 1894).
  • Der Botanic Garden zeigt ganzjährig eine Pracht voller Blüten. Gerade Hobby-biologen sind bei dieser Vielfalt an Pflanzen genau richtig.
  • Besuch der Queen´s Hall: Die Queen´s Hall bietet eine Vielzahl von Konzerten und auch Ausstellungen. Die Konzerte sind dabei eher international ausgelegt.
  • Für Tanzbegeisterte steht das Shining – in dem regelmäßig schottische Tanzveranstaltungen stattfinden – zur Verfügung. Damit steht dem Kennenlernen der schottischen Kultur nichts mehr im Wege.
  • Besuch einer Theatervorstellung, z.B. im King´s Theater, dem Royal Lycem Theatre, oder im Traverse Theatre.
  • Wer dem Alltag entfliehen möchte, ist im Stand Comedy Club genau richtig. Der erste Comedy Club in Schottland begeistert bis heute die Herzen der Zuschauer.

Gesellschaft/Politik:

  • In das Universitätsleben in Edinburgh kann durch den Besuch der zwei bekannten Universitäten Napier University und Heriot-Watt-University eingeblickt werden. Ein Besuch kann auf Anfrage organisiert werden.
  • Für die jüngere Generation bieten sich Einblicke in das schottische Schulleben mit dem Besuch der Royal High School. Da diese etwas außerhalb liegt, ist eine Erkundung der Umgebung Edinburghs ebenfalls gegeben.
  • Besichtigung des Schottischen Parlaments. Das 1632-1639 von John Mylne erbaute Parlament verfügt über eine Hammerbalkendecke, die jegliche Nägel zur Befestigung unnötig macht. Besuchen Sie den Sitz des obersten Gerichts Schottlands.
  • Besuch der Schottischen Handelskammer in Edinburgh. 

Naturwissenschaft/Technik:

  • Besuch der Scotch Whisky Experience:Highlights neben der wilden Fahrt im Whiskyfass durch die bewegte Historie des Lebenswassers ist die faszinierende weltgrößte Sammlung von gut 3.000 Whiskyflaschen aus aller Welt. Beim Eintritt in diese beeindruckende Ausstellung fühlt sich der Besucher ein wenig an das legendäre Bernsteinzimmer erinnert.
  • Der Outlook Tower („Camera Obscura“) zeigt die Sternwarte des bekannten Sir Patrick Geddes. Von dem Gebäude aus bietet sich auch eine sehr schöne Aussicht über die ganze Stadt.
  • Der Edinburgh Zoo ist eines der Highlights, die Edinburgh zu bieten hat. Ein großes Tierreich mit Amphibien, Reptilien, Fischen, Vögeln und wirbellosen Tiere. Ein richtiger Spaß für Jung und Alt.
  • In der Ausstellung Dynamic Earth erlebt man eine Zeitreise vom Urknall bis in die Gegenwart. Ein wirklich spektakuläres und interessantes Ereignis.
  • Das Royal Observatory Edinburgh Visitor Centre liegt im Zentrum der Stadt und ist einzigartig unter den wissenschaftlichen Einrichtungen in Großbritannien. Es beherbergt eine universitäre Astronomie-Gruppe, ein Unternehmen und ein Besucherzentrum.

Edinburgh aktiv/Sport:

  • Besuchen Sie die Boulderhalle in der Edinburgh International Climbing Arena.

Exkursionen in die Umgebung:

  • Ausflug in die Highlands oder zum Loch Ness. Bei einer Reise nach Edinburgh sollte man mindestens für einen Tag eine Exkursion in die spektakuläre Landschaft Schottlands unternehmen, z.B. in die Highlands, nach Inverness, an die Küste von Oban oder zum Loch Ness.
  • Ausflug in die Stadt Stirling mit ihrem spätviktorianischen Zentrum und dem imposanten Castle.
  • Rundfahrt zu den Seen und Schlössern Schottlands. Diese Rundtour führt Sie durch das Hinterland Edinburghs. Genießen Sie phantastische Aussichten über die Seen und den Besuch den Anblick der zahlreichen Herrenhäuser und Schlösser.