Bild Chicago Nr. 1 Bild Chicago Nr. 2 Bild Chicago Nr. 3

Klassenfahrt Chicago

Die drittgrößte amerikanische Stadt, gelegen im US Bundesstaat Illinois, erstreckt sich entlang der Südspitze des Lake Michigan. Tauchen Sie ein in die multikulturelle Stadt, es gibt viel zu entdecken! Der Loop, das Zentrum der Stadt beherbergt faszinierende architektonische Highlights wie zum Beispiel der Sears Tower. Von hier oben können Sie besonders gut die Struktur der Stadt erkennen. Chicago ist berühmt für den Blues - natürlich können Sie zum Beispiel das Gebäude von Chess Records in der South Michigan Avenue besuchen. Hier wurden einige der berühmtesten Rock´n Roll und Blues Platten aufgenommen. Oder besuchen Sie die Mag Mile, ein Paradies zum Shoppen. Von Chicago lassen sich interessante Exkursionen nach Milwaukee oder auch Detroit organisieren - Fragen Sie uns nach einer Kombinationsreise!

 

Leistungsbeispiel Klassenfahrt Chicago:

 

  • Hin- und Rückflug von vielen Flughäfen in Deutschland, inkl. aller Steuern und Gebühren.
  • 6 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie
  • Auf Wunsch: Freiplätze für die Gruppenleitung
  • Einzelzimmer für die Gruppenleitung
  • Organisation des kompletten Wochen- und Fachprogramms nach Ihren Wünschen
  • moveo-Servicepaket: Reiseführer, Reisekarte und Sprachführer
  • Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Ansprechpartnern und Beschreibungen
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

 

B1: Miten im Stadtzentrum befindet sich die Jugendherberge, in der Nähe zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie „Lake Michigan“, „Millennium Park“, „Sears Tower“, „Art Institute“, „Field Museum“ und „Shedd Aquarium“. Es ist eine komfortable Herberge mit 500 Betten, bietet Familienzimmer und ermöglicht Gruppenbuchungen. Die Jugendherberge ist rollstuhlgerecht und verfügt über eine große Küche für Selbstversorger, Internet, Klimaanlage, Gemeinschaftsräume mit Spielen und TV, Lift, Wäscheservice und Gepäckraum. Bettwäsche und Frühstück sind im Preis inbegriffen.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 659,- €

 

 

C1: Das Hotel liegt sehr zentral an der North Wabash Avenue. Viele der Sehenswürdigkeiten der Stadt sind zu Fuß mühelos zu erreichen – zum Beispiel die Magnificant Mile mit all ihren Shops, Cafés, Museen und Unterhaltungsmöglichkeiten, der Chicago Water Tower, das Wrigley Building, der Trump International Tower, der Tribune Tower, der Navy Pier, das John Hancock Observatory, der Millenium Park, the Loop sowie der Sears Tower und die Stock Exchange. Jedes der modern ausgestatteten Zimmer verfügt über Dusche/WC, Föhn, einen Zimmersafe, LCD/Plasma Fernseher, ein Direktwahltelefon mit Voicemail, eine Klimaanlage, W-LAN, Bügeleisen und Bügelbrett, sowie Kaffee/Tee-Zubereitungsmöglichkeiten. Zum Service im Hotel gehören eine 24 Stunden Rezeption, ein Wäscheservice und ein Frühstücksbuffet. Im Hotel befinden sich weiter ein Business Center mit Internet–, Druck-, Fax– und Kopiereinrichtungen, sowie ein Starbucks, ein Bistro, eine Pizzaria und eine Bar.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 699,- €

 

Info-Anfrage

 

Allgemeine Anregungen für das Wochen- und Fachprogramm:

 

Chicago entdecken:

 

  • Bei Chicago Greeter handelt es sich um ein kostenloses Angebot der Stadt, um Besuchern die Stadt Chicago und deren Umgebung nahezubringen. Neben Erstbesuchern der Stadt richtet sich das Angebot auch an lokale Familien, die für ihre Besucher einen ortskundigen Führer suchen. Im Rahmen der Sightseeing-Tour ist auch die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel kostenfrei.
  • Sightseeing mit der Chicago Trolley Tour in einem klassichen doppelstöckigen Bus. Chicago Trolley and Double Decker wurde 1993 gegründet und hat sich zum Marktführer in Sachen Bustouren in Chicago entwickelt. Preis: 17,70 EUR Studenten, 21,00 EUR Erwachsene
  • Wer sich schon immer fuer Chicago's Unterwelt der 20er und 30er interessiert ist bei der Untouchable Tour richtig. Zunächst erscheint alles als typisch amerikanisch showmäßig. Sobald die Tour jedoch startet ändert sich der Eindruck... Dauer der Tour: 2 Stunden. Preise auf Anfrage.
  • Themenstadtführung in Chicago Downtown, zum Beispiel mit dem Schwerpunkt Architektur. Dauer der Tour ca. 2 Stunden.

 

Kunst/Kultur:

 

  • Das Art Institute of Chicago wurde im Jahr 1866 gegründet und beherbergt ein Kunstmuseum und eine Kunsthochschule. Im Museum kann man überwiegend Impressionisten, Post-Impressionisten und Amerikanische Kunst betrachten. In den Ausstellungsräumen findet man unter anderem Claude Monet's Werk “Haystacks”, Georges Seurat's “Sunday Afternoon on the Island of La Grande Jatte”, Grant Wood's “American Gothic” sowie Edward Hoppers “Nighthawks”.
  • Das Field Museum of Natural History wurde bereits im Jahr 1893 als Columbian Museum of Chicago gegründet und umfasste damals auch den Themenbereich Kunst. Erst mit dem neuen Namen, den das Museum im Jahr 1905 erhielt, konzentrierte man sich auf Naturwissenschaften und Völkerkunde. Seit dem Jahr 1921 ist das Museum in der Nähe des John G. Shedd Aquariums, dem Adler-Planetarium und dem Museum of Science and Industry am Ufer des Michigansees gelegen. Heute ist es eines der wichtigsten kulturellen Stationen der USA und bietet seinen Besuchern auf über 85.000 qm mehr als 22 Millionen konservierte Organismen und andere Sammlungsobjekte.

 

Unterhaltung:

 

  • Das Chicago Theater befindet sich auf der North State Street unweit des Loops. Es führt unter anderem Magieshows, Komödien, Vorträge und Konzerte auf seiner achtzehn Meter mal neun Meter großen Bühne auf. Das Gebäude selbst wurde 1921 für vier Millionen US-Dollar von den Architekten Cornelius Rapp und George Rapp errichtet. Das Chicago Theater ist sieben Stockwerke hoch und füllt beinahe einen halben Häuserblock. Der achtzehn Meter breite und sechs Stockwerke hohe Bogen über die Terrakotta State Street Fassade ähnelt dem des Triumphbogens in Paris. Das Innere des Theaters ist ebenfalls im französischen Stil gehalten. Im Zuge der Weltausstellung 1933 in Chicago wurde das Chicago Theater renoviert. Es wurde abermals in den 1950er Jahren modernisiert.Vorführungen und Preise auf Anfrage.
  • Der Navy Pier in Chicago misst eine Länge von mehr als einem Kilometer und erstreckt sich entlang der Ufer des Michigan Sees. Er wurde bereits im Jahr 1916 für mehr als 4 Millionen US Dollar erbaut, was heute einem Wert von etwa 90 Millionen US Dollar entspricht. Der Pier wurde vom Gemeindevorsteher und Architekten Daniel Burnham in Auftrag gegeben und sollte mehrere Aufgaben erfüllen. Der Augenmerk lag dabei einerseits auf der Abfertigung des Kargoverkehrs, andererseits sollte er als Anlagestelle für Ausflugsschiffe dienen.

 

Naturwissenschaft/Technik/Architektur:

 

  • Der Sears Tower öffnete im Jahr 1974 – nach einer Bauzeit von drei Jahren – seine Türen. Mit einer Höhe von 442 Metern (Gesamthöhe mit Antenne 527 Meter) war er bis 1997 das höchste Gebäude der Welt. Mit einer Gesamthöhe von 527 m ist der Sears Tower heute das dritthöchste freistehende Bauwerk der Welt. Das Gebäude ist vollständig mit schwarzem Aluminium verkleidet. Die Fassade besteht aus etwa 16.100 Fenstern. Im 103. Stock (Skydeck) findet man die Besucherplattform. Zwei Fahrstühle bringen die Besucher mit rund 8 m / s (28,8 km / h, 480 Meter pro Minute) in 45 Sekunden auf das Skydeck. Preis: 10,00 EUR / Person
  • Der Millennium-Park in der Innenstadt von Chicago existierte zwar schon länger, wurde aber erst auf eine Initiative des Bürgermeister Richard M. Daley im Jahr 1997 bekannt, da er den Park zu einem neuen Veranstaltungsort für musikalische Ereignisse gestalten wollte. Der Park ist geprägt durch eine beispiellose Kombination moderner Architektur, monumentaler Skulpturen und Landschaftsgestaltung. Das Highlight im Park ist dabei sicherlich der Jay Pritzker Pavillon, welcher einer der modernsten Freilichtbühnen in den Vereinigten Staaten ist.
  • Die Chicago Architecture Foundation (CAF) widmet sich der Förderung von Interesse und Bildung für Architektur und Design in Chicago. Die CAF bietet ein umfassendes Programm an Führungen, Ausstellungen und Vorlesungen an, die alle das Bewusstsein und die Wertschätzung für das herausragende architektonische Erbe Chicagos erhöhen sollen. Das CAF bietet über 85 Führungen per Bus, Boot, Segway, Fahrrad oder zu Fuß durch Viertel und historische Vororte von Chicago an. Alle Touren werden von zertifizierten Freiwilligen geführt. Zu den beliebtesten Touren gehören die architektonische Flussfahrt (Architecture River Cruise), die beiden Spaziergänge zum Thema Wolkenkratzer, Historic Skyscrapers und Modern Skyscrapers, die Bustour Highlights by Bus und die Tour Frank Lloyd Wright in Oak Park.

 

Wirtschaft:

  • Besichtigung und Führung in einem Multinationalen Unternehmen mit Sitz in Chicago bzw. Milwaukee, zum Beispiel: Boeing, Navteq, Wrigleys, Miller. 

 

 Info-Anfrage