Bild Los Angeles Nr. 1

Hollywood, Beverly Hills, Santa Monica, Malibu - dies sind die wohl häufigsten Assoziationen mit der „Stadt der Engel“. Doch die Stadt hat noch viel mehr zu bieten als den Hollywoodglamour der Reichen und Schönen. Los Angeles ist die Heimat von 22 Nobelpreisträgern und ein bedeutender Forschungsstandort. Natürlich gibt es hier riesige Filmpaläste und die Universal Studios, doch auch die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten sind mehr als sehenswert. So gibt es in vielen Museen imposante Kunstwerke zu bestaunen. Zudem laden wunderschöne Strände wie Malibu oder Venice Beach zu ausgiebigen Spaziergängen ein.

 

Vorschlag für eine 8-tägige Klassenfahrt nach Los Angeles:

1. Tag: Willkommen in Los Angeles
Flug von vielen Flughäfen in Deutschland. Transfer vom Flughafen zu Unterkunft. Je nach Ankunftszeit starten wie nach dem Transfer zur Unterkunft und dem Einchecken zu einem ersten Stadtrundgang durch Los Angeles.

2. Tag: Hollywood
Heute verbringen Sie den Tag in dem wohl bekanntesten Teil von Los Angeles. In Hollywood laufen Sie den Walk of Fame hinauf und können Fotos mit Ihren Händen auf den Handabdrücken bekannter Stars machen. Bestaunen Sie das auf den Hollywood Hills thronende Hollywood Zeichen.

Danach besuchen Sie das Dolby Theatre, wo jährlich die Oscars verliehen werden. Während der Tour durch das Gebäudes können Sie sich wie ein Star fühlen und durch die Dolby Lounge laufen und andere hot spots der Stars aufsuchen.

Nach dem Mittagessen machen sie eine Tour durch Beverly Hills. Hier sehen Sie die schönsten Villen und Autos von Stars wie Tom Cruise, Brad Pitt, Jackie Chan und die weltbekannte Playboy Mansion. Diese führt Sie über den Rodeo Drive bis hin zu, Regent Beverly Wilshire Hotel, wo Pretty Woman gedreht wurden.

3. Tag: Griffith Observatory und Santa Monica
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den weg zum Griffith Observatory. Dieses kann außerhalb vom besonderen Events und Ausstellungen kostenlos besucht werden und überzeugt durch seine besondere Architektur. Es befindet sich in 300m Höhe und ist von einem riesigen Park umgeben. Neben der Schönheit des Gebäudes, ist hier vor allem der Ausblick auf die Stadt einzigartig. Man hat einen Ausblick auf Downtown, Hollywood, seine Hills und natürlich das Hollywood Zeichen.

Nachmittags fahren Sie zum Santa Monica Pier. Machen Sie einen ausgedehnten Strandspaziergang und schlendern Sie über den Pier. Auf diesem befindet sich ein Vergnügungspark namens Pacific Park. Hier erwarten Sie keine furchteinflößenden Achterbahnen, sondern Imbissbuden, ein Riesenrad und andere Dinge, die zur Entspannung beitragen.  

4. Tag: Universal Studios oder Disneyland

Die Universal Studios sind die perfekte Abrundung der Hollywood Erfahrung. Hier können Sie hinter die Kulissen schauen, Studio Tours machen und spannende Achterbahnen fahren. Machen Sie eine Fahrt durch den Jurassic Park oder lernen Sie den weißen Hai persönlich kennen.

Wer noch nicht im Disneyland war, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Dieses kreierte Glücksuniversum ist nicht nur was für die Kleinen. Hier findet man wahren Nervenkitzel. Oder man schaut sich tolle Paraden an und besucht Attraktionen die sich mit Disneygeschichten wie Peter Pan befassen.  

5. Tag: Venice Beach und Getty Center
Heute fahren Sie nach Venice Beach. Der Venice Beach Boardwalk ist der meistbesuchte Ort im Süden von Kalifornien. Die knapp zwei Meilen lange Strandpromenade bietet kleine Geschäfte und vor allem sehr viele Straßenkünstler. Dass hier das sehen und gesehen werden enorm wichtig ist, wird einem besonders bei einem Besuch des Muscle Beachs auf. Hier hat Arnold Schwarzenegger schon trainiert. Einen kurzen Spaziergang vom Strand entfernt liegen die Venice Canals. Diese Kanäle sind von Venedig inspiriert und laden zum verweilen ein.  

Am Abend vor dem Sonnenuntergang fahren Sie zu dem Getty Center, welches zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört. Dieses von Jean Paul Getty finanzierte Kunstmuseum, besteht aus mehreren Gebäuden und beheimatet Kunstwerke verschiedenster Stilrichtungen und Arten. So finden Sie Werke von Picasso, Rembrandt, Renoir etc. Außerhalb der Gebäude befinden sich wunderschöne Gärten und Sie können von hier aus einen tollen Blick über die Stadt genießen. Nutzen Sie den Abend und schauen Sie sich von hier aus einen Sonnenuntergang an
Deutschland.

6. Tag: Malibu & Walt Disney Concert Hall
Den heutigen Tag beginnen Sie mit einem Ausflug nach Malibu. Die Stadt ist vor allem für ihre Surfer bekannt. Besuchen Sie die Malibu Lagoon und den Surfrider Beach und schauen Sie Surfern zu. Trauen Sie sich vielleicht sogar selbst aufs Brett? Zudem gibt es hier die Möglichkeit eine Whale Watching Tour zu machen.

Am Abend besuchen Sie eine Vorstellung in der Walt Disney Concert Hall. Diese überzeugt nicht nur durch die Architektur, welche keine gerade Wand beinhaltet. Die Akustik ist einzigartig!

7. Tag: Broad Museum
Heute besuchen Sie das Broad Museum. Dieses Museum der zeitgenössischen Kunst beherbergt gut 2000 Ausstellungsstücke. Ein Highlight der Ausstellung ist der Infinity Room. Dieser Spiegelraum beinhaltet unendlich viele kleine Lichter und gibt einem das Gefühl in die Unendlichkeit zu schauen.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Abreise
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags: Rückreise

 

Leistungsbeispiel:

  • Flug von vielen Flughäfen in Deutschland nach Los Angeles
  • 7 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie im Unterkunftsbeispiel angegeben
  • Einzel- oder Doppelzimmer für die Gruppenleitung
  • Auf Wunsch: Freiplätze für die Gruppenleitung
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

 

Unterkunftskategorie:

B1: Das Motel liegt im Norden Los Angeles, in der Nähe der Pferderennbahn Santa Anita Park und den Los Angeles County Arboretum and Botanical Gardens. Die Unterbringung der Gruppe erfolgt in Doppelzimmern mit jeweils zwei Doppelbetten. Die Zimmer sind mit Badezimmern mit WC und Badewanne/Dusche ausgestattet, und verfügen über einen TV. Je nach Jahreszeit können Klimaanlage oder Heizung bedient werden. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei. Im Außenbereich des Hotels befindet sich ein Pool mit Terrasse, welcher ganzjährig geöffnet ist.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 1.159,- €

B2: Das Hostel liegt in einer Seitenstraße des Hollywood Boulevard, in direkter Nähe des Walk of Fame. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad. Bettwäsche, Handtücher und ein Haartrockner werden vom Hostel für die Besucher gestellt. Jeden Morgen erwartet Sie ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit u.A. Pancakes, frischem Obst, Müsli, Kaffee und Tee. Zwei mal die Woche wird ein Barbeque angeboten. Zur weiteren Verpflegung gibt es eine Gemeinschaftsküche, einen Supermarkt in der Nähe, sowie zahlreiche Restaurants. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei. Nutzen Sie die Sonnenterrasse um gemeinsam mit Ihrer Gruppe zu entspannen. Das Hostels ist eines der einzigen Hostels in LA welches einen Busshuttle zum Strand anbietet.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 1.249,- €

 B3: Das Hostel liegt gegenüber der Metro Subway Station am Hollywood Boulevard, in direkter Nähe des Walk of Fame, des Grauman‘s Chinese Theater, und Madame Tussauds. In den klimatisierten Zimmern stehen Schließfächer, welche Sie kostenfrei nutzen können. Morgens, zwischen 7:00 und 9:00 Uhr, erwartet Sie ein leckeres Frühstück. Für die weitere Verpflegung haben Sie die Möglichkeit die Gemeinschaftsküche zu nutzen. Im Gemeinschaftsraum mit Billardtisch können Sie mit Ihrer Gruppe den Tag ausklingen lassen. Zum Entspannen können Sie den Gemeinschaftsraum mit Billardtisch nutzen. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab: 1.259,- €

 

Allgemeine Anregungen für das Wochen- und Fachprogramm:

Los Angeles entdecken:

  • Stadtführungen: Zum Einstieg in die Stadt, am Beginn Ihrer Studienfahrt, empfehlen wir Ihrer Gruppe die Buchung einer Stadtführung in deutscher oder englischer Sprache. In Los Angeles können wir Ihnen für fast jeden Fachprogrammschwerpunkt eine maßgeschneiderte Themenstadtführung anbieten. Wir versuchen gerne, Ihre Wünsche für eine Stadtführung zu realisieren - zu Fuß, mit dem Bus, oder auf dem Fahrrad.

  • Bei einem Stadtbummel in Beverly Hills, auf dem Rodeo Drive, können Sie berühmte Marken wie Prada, Gucci und Armani finden, Luxuslimousinen vorbeifahren sehen, und vielleicht sehen Sie auch die ein oder andere berühmte Persönlichkeit! In Beverly Hills befindet sich auch der Beverly Gardens Park, welcher zu einem Spaziergang einlädt. Der Park ist 1,9 Meilen weit, und linear angelegt. Unter Anderem finden Sie hier den Kaktus- und Rosengarten, sowie den am meisten fotografierten Spot des Stadtteils, das Beverly Hills Schild.

  • Auf einer Erkundungstour durch Downtown LA erleben Sie die hippe Innenstadt mit historischer Architektur. Hier steht u.A. die berühmte Walt Disney Concert Hall, die vom Architekten Frank Gehry designed und 2003 eröffnet wurde. Die Los Angeles City Hall befindet sich ebenfalls in Downtown LA. Vom 27. Stockwerk kann man einen herrlichen Blick auf die Umgebung genießen. Der Grand Central Market bietet eine sehr gute Möglichkeit zum Mittagessen, und verschiedene Gerichte auszuprobieren. In Downtown LA liegt außerdem der Ursprung der Stadt - das El Pueblo wurde 1781 als farming community gegründet und ist heute noch sehr spanisch-mexikanisch gehalten. Auf der Olvera Street kann man z.B. Museen besuchen, einige der ältesten Häuser Los Angeles sehen und Tacos essen.
  • Besuch des Santa Monica Piers. Auf dem Pier befinden sich außer den Restaurants und Bars der Vergnügungspark Pacific Park mit Achterbahn, Karussel, einem solarbetriebenen Riesenrad, und einer Entertainment Arkade mit über 200 Spielen. Der Pier ist rund um die Uhr geöffnet.

  • Besuch des Vergnügungsparks Six Flags Magic Mountain. Probieren Sie die verschiedenen Achterbahnen und Karussells aus, ruhen Sie sich zur Pause in einem der Restaurants aus, und nehmen Sie sich ein Souvenir, als Erinnerung an einen unvergesslichen Tag, mit.

  • Südlich angrenzend an Santa Monica befindet sich Venice Beach mit seiner kultigen Strandpromenade mit Skate-Park. Auf dem Abbot Kinnley Boulevard, welcher nach dem Millionär Abbot Kinnley benannt wurde, der 1905 die Strandgemeinde gründete, befinden sich kleine Boutiquen mit ausgefallener Mode, Restaurants, Cafés und verschiedene Imbiss-Buden.

  • Der Passagierdampfer RMS Queen Mary in Long Beach, welcher 1936 erbaut wurde, und Linienfahrten zwischen den USA und England fuhr, wird nun als Hotel und Museum in Long Beach genutzt.

  • Am berühmten Hollywood Walk of Fame sind über 2.400 berühmte Persönlichkeiten in den im Boden eingelassenen Kupfersternen verewigt.

  • Das Grauman‘s Chinese Theatre ist ein im chinesischen Stil gehaltene Kino, welches 1927 eröffnete. Direkt vor dem Kino befindet sich der kostenfrei zugängliche Hollywood Walk of Fame, wo über 200 Hand- und Fußabdrücke von Hollywoodstars gesehen werden können.  

  • Im Museum of Social Justice werden immer unterschiedliche Ausstellungen gezeigt - sie zeigen die Geschichte Los Angeles, und die sozialen Veränderungen innerhalb der Stadt aus der Perspektive der Minderheiten. Das Museum befindet sich in der La Plaza United Methodist Church bei der Olvera Street.

  • Im Aquarium of the Pacific in Long Beach können Sie über 12.000 Fischarten und andere Meerestiere, wie Pinguine oder Seeotter, sehen. Wer die Meerestiere lieber im Freien beobachten möchte fährt zum Whale- oder Dolphin Watching raus auf den Pazifik.

  • Mitten in Los Angeles findet man die La Brae Tar Pits - natürliche Asphaltgruben, mit schwarzem, blubberndem Teer. Zwischen 1913 und 1915 wurden hier überreste von Tieren gesucht, die früher vom Teer überschüttet wurden. Über 1,5 Millionen Knochen wurden bisher dort gefunden, die zu etwa 600 verschiedenen Tierarten gehören, u.A. von Amphibien, Reptilien und Mammuts. Im zu den La Brae Tar Pits gehörigem Museum können die Fossilien und zusammengesetzten Knochen als Einheit aus der Nähe betrachtet werden.

  • Im Griffith Observatory können die Besucher durch Teleskope schauen, die Ausstellungsstücke betrachten, sowie Live-Shows im Samuel Oschin Planetarium besuchen - zudem haben Sie einen hervorragenden Blick über die Stadt Los Angeles und das Hollywood Sign.

Info-Anfrage