Bild Rundreise durch die Königsstädte Nr. 1

Klassenfahrt Rundreise Marroko

Lang ist die Liste verheißungsvoller Namen und Bilder die beim Reiseziel Marokko vor dem inneren Auge erscheinen. Exotische Palmenhaine, kristallklares Meer und die schneebedeckten Gipfel des Atlasgebirges laden zum träumen. Eine Reise zu den jahrhundertealten Königstädten wie Marrakesch, Fes und Meknes bieten dem Gast eine unglaubliche Fülle sehenswerter Kulturdenkmäler sowie märchenhafter Paläste, Gärten und Moscheen.

 

1.Tag: Ankunft in Marrakesch

Betreuung bei der Ankunft im Flughafen in Marrakesch, Transfer in das komfortable Mittelklassehotel im Zentrum der Stadt. Nach dem Abendessen können wir mit einem Stadtbummel erste Eindrücke sammeln.

2.Tag: Marrakesch

Der heutige Tag ist ganz für die Besichtigung der roten Stadt und ihrer einzigartigen Denkmäler reserviert: Unter anderem besichtigen wir das Wahrzeichen der Stadt, die Koutoubis Moschee mit Ihrem 65 m hohen Minaret. Viele Künstler und Handwerker aus dem maurischen Andalusien haben am Bau der Moschee mitgewirkt. Sie gilt bis heute als eines der schönsten Beispiele des maurischen Stils.Danach besuchen wir den Bahia Palast. Dieser ehemalige Palast eines Großvisiers wurde erst kurz vor 1900 erbaut. Er zeichnet sich durch seine orientalische Pracht aus. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit um die Schnitzereien aus Zedernholz und die üppig bepflanzten Innenhöfe zu betrachten. Es ist unmöglich, sich in den rund 160 Räumen, Patios und Riads ohne Führer zurechtzufinden. Im Ehrenhof wurden u. a. die Szenen zu "Lawrence von Arabien" gedreht. Weiter führt uns unser Weg zu den Saadiengräbern. Vier Sultane und mehr als 62 Angehörige der im 16. Jh. allmächtigen Dynastie der Saadier ruhen in der 1917 wiederentdeckten Nekropole. Die Mausoleen sind mit prächtigem Carrara-Mamor und andalusisch anmutendem Mosaik- und Stuckwerk ausgestattet. Danach suchen wir ein wenig Erholung im großzügig angelegten Menara Garten. Die Gärten wurden um 1200 n.Chr. angelegt und im 19. Jh. erweitert. Eine Lehmmauer umgibt ausgedehnte Olivenpflanzungen, welche durch den Menara-Pavillon am Wasserbecken zu einem der berühmtesten Postkartenmotive Marokkos avancierte. Das Lustschlösschen soll Sultan Sidi Mohammed als Rückzugsort gedient haben, wenn er sich ungestört mit einer seiner Geliebten zurückziehen wollte. Im Anschluß begeben wir uns zum Djemaa El Fnaa, dem Platz der Genüsse und Platz der Geköpften. Die Quintessenz jeder Stadtbesichtigung. Hier schlägt das Herz der Stadt. Es finden sich Quacksalber, Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer, Wasser- und Saftverkäufer, Akrobaten und Garküchen die bis in die späte Nacht geöffnet haben. Hinter dem Platz öffnen sich die weit verzweigten Souks Marrakeschs. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel.

3.Tag: Marrakesch/Casblanca

Nach dem Frühstück, Abfahrt in die Wirtschaftshauptstadt Marokkos nach Casablanca. Der Name "Casablanca" löst nicht nur bei Filmfans romantische Erinnerungen aus, da Humphrey Bogard und Ingrid Bergmann mit dem gleichnamigen 1943 gedrehten Film der Stadt ein unvergängliches Denkmal setzten. Der Film wurde allerdings komplett in Hollywood gedreht und das heutige Casablanca hat hiermit nichts gemein. Neuerdings gibt es in der Stadt am Rande der alten Medina tatsächlich das legendäre Filmcafé. Eine US-Diplomatin erstellte es fast identisch als Restaurant, Bar und Club. Natürlich mit Klavierspieler. Casablanca ist das bedeutenste Wirtschaftszentrum Marokkos. Hier findet sich großstädtisches und pulsierendes Leben. Wir besichtigen die berühmte Moschee Hassan II. Sie gilt nach Mekka als die zweitgrößte Moschee der Welt und verfügt über das zur Zeit höchste Minarett (210 Meter). Die Moschee wurde anlässlich des 60. Geburtstag des marokkanischen Königs Hassan II. erbaut und 1993 fertiggestellt. 2.500 Arbeiter und 10.000 Handwerker arbeiteten an 6 Tagen die Woche Tag und Nacht an der Moschee. Bis zu 25.000 Personen finden in der Gebetshalle von 20.000 Quadratmetern Platz. Technisches Highlight der Moschee ist das sich automatisch öffnende Dach. Die Hassan-II.-Moschee ist die einzige Moschee in Marokko, die von Touristen besucht werden kann. Im Anschluß besichtigen wir den Platz Mohamed V., den wohl schönsten Platz Casblancas und gleichzeitig das Verwaltungszentrum der Stadt. Es folgt eine Fahrt entlang der Felsenküste. Danach: Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel.

4.Tag: Casablanca/Rabat/Meknes/Fes

Nach dem Frühstück fahren wir via Rabat nach Fes. Wir besichtigen die Hauptstadt Marokkos und besuchen die Kasbah der Oudaya. Die mächtige 8-10m hohen Festungsmauer der Kasbah der Oudaiya stammen zum größten Teil aus der Zeit des Almohaden-Sultans Abd el Moumen aus dem 12. Jhd.. Im Anschluß besuchen wir das Mausoleum Mohammed V. und den Hassanturm. Der Hassanturm ist das unvollendete Minarett einer Moschee, deren Bau 1191 in Auftrag gegeben wurde. Nach dem Tod des Sultans Abou Youssof Yakoub El Mansur wurde der Bau bereits 1199 eingestellt. Nach dem Tod von König Mohamed V. wurde 1961-67 eine Gedächtnisstätte erbaut. Sie gilt als eines der schönsten Bauwerke islamischer Architektur. Anschließend fahren wir weiter nach Volubilis. Hier besichtigen wir die schönste römische Ausgrabungsstätte in Marokko. Danach Weiterfahrt nach Moulay Idriss, die "heiligste" Stadt Marokkos: Zahlreiche Gläubige pilgern siebenmal zur Grabstätte von Idriss I., dem Gründer der ersten marrokanischen Dynastie und verzichten auf die Pilgerfahrt nach Mekka. Die Stadt liegt in einer herrlichen Landschaft auf einem Bergsattel zwischen zwei Berggipfeln.
Weiterfahrt nach Meknes. Die Stadt ist berühmt für seine Wein- und Olivenplantagen. Daher wird sie auch "Grüne" oder "Oliven-Stadt" genannt., Besichtigung des berühmten Portals "Bab Mansour" sowie der Mellah (dem Judenviertel). Im Anschluß Besichtigung der Ruinen der Pferdeställe und Getreidesilos von Moulay Ismail, der sich Louis XIV als Vorbild genommen hatte. Hier waren damals sage und schreibe 120000 Pferde untergebracht! Im Anschluß besuchen wir eine Araber-Pferdezucht. Weiterfahrt nach Fes. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel.

5.Tag: Fes

Ganztätige Besichtigungen in Fes. Die Stadt ist die älteste und bedeutendste der Vier Königsstädte Marokkos. Rundgang durch Fès El Bali (die Altstadt) mit Mederssen und Palästen, mit vielen beeindruckenden historischen Brunnen, Toren und Moscheen. in dem mittelalterlich strukturierten Viertel schlägt einem ein intensives und pulsierendes Leben entgegen. Man fühlt sich versetzt wie in ein Märchen aus tausend und einer Nacht. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel.

6.Tag: Fes/Beni-Mellal/Marrakesch

Nach dem Frühstück Fahrt nach Beni-Mellal und Ifrane. Ifrane wird auch das "schweizerische Marokko" genannt. Das Besondere an diesem Ksar (bäuerliche Siedlung im Saharavorland, meist mit Mauern umgeben) ist seine Mellah (Judenviertel meist besonders ummauert), die seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. bestehen soll. Anschließend Weiterfahrt nach Azrou. Auf 1250 m Höhe im Mittleren Atlas gelegen, entwickelte sich Azrou in den letzten Jahrzehnten zu einem beliebten Ferien- und Kurort. Nachmittag Weiterfahrt nach Marrakesch. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel..

7.Tag: Marrakesch

Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Heute können Sie sich z. B. im erfrischenden Swimming Pool des Hotels erholen oder auch einen Einkaufsbummel unternehmen. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel.

 

8.Tag: Rückflug

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

An- und Abreise:

  • Hin- und Rückflug von vielen Flughäfen in Deutschland, inkl. aller Steuern und Gebühren.

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in komfortablen Mittelklassehotels (3-5 Sterne Hotel nach landestypischem Standard)
  • Halbpension
  • deutschsprachige Reiseleitung vor Ort während des gesamten Aufenthaltes
  • Organisation des kompletten Wochen- und Fachprogramms nach Ihren Wünschen
  • moveo-Servicepaket: Reiseführer, Reisekarte und Sprachführer sowie aktueller Veranstaltungskalender für die Königstädte
  • Auf Wunsch: Erstellung eines qualifizierten Fachprogramms
  • Insolvenzversicherung

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab:

659,- €