Bild Nordindien Rundreise Nr. 1 Bild Nordindien Rundreise Nr. 2 Bild Nordindien Rundreise Nr. 3 Bild Nordindien Rundreise Nr. 4 Bild Nordindien Rundreise Nr. 5 Bild Nordindien Rundreise Nr. 6 Bild Nordindien Rundreise Nr. 7 Bild Nordindien Rundreise Nr. 8 Bild Nordindien Rundreise Nr. 9 Bild Nordindien Rundreise Nr. 10

Höhepunkte Nordindiens

 

Die Rundreise Nordindien führt von der pulsierenden Metropole Delhi zur ruhmreichen Vergangenheit der Moghulldynastien nach Jaipur und Agra, weiter zu den atemberaubenden Hindu- und Jain Tempeln in Kajuraho und schließlich nach Varanasi, die Stadt des Gottes Shiva Vishwanat („Oberster Herr der Welt“) und eine der heiligsten Stätten des Hinduismus. Seit mehr als 2.500 Jahren pilgern Gläubige in die Stadt, die zudem ein Zentrum traditioneller hinduistischer Kultur und Wissenschaft ist.

1. Tag: Anreise

Abreise von Deutschland. Flug von vielen Flughäfen nach Delhi.

2.Tag: Delhi Flughafen

Namaste! Sie werden auf traditionelle Art und Weise begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht Ünernachtung in Delhi.

3.Tag: Delhi

Indiens Hauptstadt Delhi ist nicht nur politisches und wirtschaftliches Zentrum des Landes, sondern auch Dreh- und Angelpunkt der internationalen Beziehungen Indiens. In Delhi sammeln sich Vertreter zahlreicher Nationalitäten, die mehr oder weniger permanent dort leben. Sie arbeiten als Nachrichtenkorrespondent, in den Botschaften (man kann ein Diplomatenauto schnell an seinem blauen Nummernschild erkennen), oder als Angestellte in international operierenden Organisationen. Neu-Delhi ist eine streng geplante und sehr weitläufige Stadt. Sie wurde von den Briten als Hauptstadt ihres Imperiums gebaut, während Alt-Delhi die Hauptstadt des muslimischen Indien zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert war. Zahlreiche Moscheen, Denkmäler und Festungsanlagen zeugen von dieser Vergangenheit.
Delhi war nicht immer Indiens Hauptstadt, doch es spielte stets eine große Rolle in der indischen Geschichte. Oft wurde es von Eindringlingen erobert, so zum Beispiel vom persischen Herrscher Nadir Shah, der die Stadt im Jahre 1939 eroberte und einige wertvolle Schätze in den Iran verschleppte. Darunter waren unter anderem der Kohinoor Diamant (jetzt ein Teil der britischen Kronjuwelen) und der berühmte Peacock Thron.
Die Briten eroberten Delhi im Jahre 1803. Nichtsdestotrotz war die Stadt das Zentrum des Widerstandes gegen die Briten im Jahre der indischen Erhebung 1857. Die Hauptstadt Indiens vereint das alte und das neue Indien auf interessante und authentische Weise. Sie starten Ihren morgendlichen Spaziergang in Neu-Delhi und besuchen das berühmte "India Gate", gefolgt vom Parlamentsgebäude, dem "Co naught Place" und dem Minarett "Qutub Minar". Dieses Minarett reckt sich 102 Meter in den Himmel. Neu-Delhi zeigt sich als eine bunte Mischung aus dem historischen Indien der Mogule, dem hinduistischen Indien, dem britischen Indien und natürlich dem modernen und unabhängigen Staat.
Am Nachmittag konzentrieren Sie sich auf Alt-Delhi. Zunächst besuchen Sie die bekannte Festungsanlage "Red Fort". Es wurde von Schah Jehan errichtet und war einst die opulenteste Anlage des indischen Imperiums. Als nächstes besuchen Sie eine weitere Stätte der ehrwürdigen Mogule, das "Jama Masjid". Es ist Indiens größte Moschee, noch vor dem "Raj Ghat", der letzten Ruhestätte Mahatma Gandhis. Sie beenden Ihre Tour mit dem Besuch eines Basars in Chandni Chowk, der Straße der Silber- und Goldschmiede.

4.Tag: Von Delhi nach Jaipur

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Jaipur, der Hauptstadt Rajhastans, auf dem Weg besuchen wir Fatehpur Sikri, die ehemalige Hauptstadt, die der Mughal Kaiser Akbar im Jahre 1569 erbauen ließ und die nach nur 15 Jahren u. a. Aufgrund der Wasserknappheit wieder aufgegeben wurde. Abends, nach dem Einchecken im Hotel, können Sie einen ersten Rundgang über den Bazar der Stadt unternehmen. Übernachtung im Hotel in Jaipur.

5.Tag: Von Jaipur nach Agra

Morgens, nach dem Frühstück, besuchen wir das Amber Fort, je nach Ankunftszeit und Wunsch kann der Aufstieg auch auf dem Rücken eines indischen Elefanten vorgenommen werden. Danach, zurück in Jaipur besuchen wir den „Hawa Mahal“, den Palast der Winde, der von Maharaja Sawai Pratap Singh im Jahre 1799 n. Chr. erbaut wurde und durch seine aufwendige und fantasievolle Architektur besticht. Nach dem Besuch des nach wie vor in Teilen vom Maharadscha genutzen Stadtpalast begeben wir und zum berühmten Jantar Mantar Observatorium. Es handelt sich um die größte erhaltene indische „Freiluftsternwarte“. Im Observatorium befinden sich komplexe Messinstrumente, die bis heute einen Höhepunkt der mittelalterlichen indischen Astronomie bilden. Im Anschluss erfolgt die Weiterfahrt nach Agra. Nach der Ankunft erfolgt der Check-in im Hotel. Übernachtung im Hotel in Agra.

6.Tag: Von Agra über Jhansi nach Khajuraho

Nach dem Frühstück besuchen Sie das weltberühmte Taj Mahal. Es wurde von Kaiser Shah Jahan zum Gedenken an seine geliebte Königin Mumtaz Mahal erbaut und ist bis heute das größte und beeindruckendste Denkmal unsterblicher Liebe in Indien. Nach der Besichtigung fahren wir weiter zum Agra Fort. Es wurde erbaut vom bedeutenden Moghul Kaiser Akbar im Jahre 1565 n. Chr.. Die Festung ist ein Meisterwerk von Design und Konstruktion. Am Nachmittag folgt der Transfer zum Bahnhof in Agra um den Kerala Express Zug nach Jhansi zu erreichen. Bei der Ankunft in Jhansi erfolgt der Transfer zum Ort Khajuraho der bekannt für seinen außergewöhnlichen Tempelbezirk. Übernachtung im Hotel in Khajuraho.

7.Tag: Die Tempel von Khajuraho

Nach dem Frühstück besuchen Sie die westliche Gruppe von Tempeln in Khajuraho. Berühmt sind Sie u. a. wegen vieler Reliefs und Skulpturen die freizügig dem sexuellen Akt huldigen. Khajuraho war vom 9. bis zum 16. Jahrhundert die kulturelle Hauptstadt des Chandella Reiches. Nach dem Niedergang des Reiches im 12. Jh. Blieben der Ort und die Tempel wegen seiner abgelegenen Lage von Zerstörungen weitgehend verschont. Der Kandariya Mahadeo ist die größte und schönste Anlage im Bezirk. Der Tempel beeindruckt mit seinen 800 teilweise vollplastisch gearbeiteten Figuren von Göttern und Göttinnen. Übernachtung im Hotel in Khajuraho.

8.Tag: Von Khajuraho nach Varanasi, einem Zentrum des Hinduismus

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Weiterflug nach Varanasi. Nach dem Check-In im Hotel unternehmen Sie einen Rundgang durch die Stadt. Varanasi, eine der ältesten bewohnten Städte der Welt, war bereits zu Lebzeiten Buddhas ein Zentrum der Gelehrsamkeit in Indien. Die Hindus glauben, dass Varanasi den Mittelpunkt des Universums bildet. Seit Menschengedenken kommen Pilger aus weit entfernten Ländern auf ihrer Suche nach Erlösung in diese Stadt. Am Abend gehen Sie zum Ganga Aarti, dem Varanasi Ghat nahe des Kashi Vishwanath Tempel. Der Legende nach reinigt ein Bad im Gagnes an den heiligen Ghats von Varanasi von allen Sünden und sorgt für eine mögliche Freiheit von den Hindu-Zyklen der Wiedergeburt. Übernachtung im Hotel in Varanasi.

9.Tag: Religiöses Leben in Varanasi

Am frühen Morgen genießen Bootsfahrt auf dem Ganges. Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Am Nachmittag besuchen Sie Sarnath, für Buddhisten aller Welt einer der wichtigsten Orte überhaupt, da Buddha nach seiner Erleuchtung hier die erste Predigt gegeben haben soll. Überachtung im Hotel in Varanasi.

10.Tag: Rückflug nach Deutschland

Morgens fahren Sie zum Flughafen nach Varanasi. Weiterflug bis Delhi um den Anschlussflug nach Deutschland zu erreichen. Rückflug und Ankunft in Deutschland.

 

------------------------------------------------------------------------------------------

Leistungen:

  • Flug nach Delhi z. B. mit Singapore Airlines, Lufthansa oder Air India von vielen Flughäfen in Deutschland, inkl. aller z. Zt. gültigen Sicherheitsgebühren und Steuern
  • 9 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels im Doppelzimmer, alle Zimmer inkl. Bad/WC
  • Frühstück
  • Alle Transfers und Besichtigungen wie im Programmvorschlag angegeben. (Exkl. möglicher Eintrittsgebühren und Trinkgelder sowie eigene Ausgaben vor Ort.)
  • deutschsprachige Reiseleitung für die gesamte Reise
  • deutsch- oder englischsprachige örtliche Reiseführungen
  • Organisation des kompletten Wochen- und Fachprogramms (exkl. möglicher Fahrt-, Führungs- und Eintrittskosten)
  • Detaillierter Wochenplan für jeden Reiseteilnehmer
  • moveo-Servicepaket: einen Indien-Reiseführer sowie einen Sprachführer für die Gruppenleitung
  • Reiserücktrittsversicherung für alle Reiseteilnehmer
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

Reisepreis, inkl. Flug und aller Leistungen ab:   849,- €

Info-Anfrage