Bild London Nr. 1 Bild London Nr. 2 Bild London Nr. 3 Bild London Nr. 4 Bild London Nr. 5 Bild London Nr. 6 Bild London Nr. 7 Bild London Nr. 8 Bild London Nr. 9 Bild London Nr. 10

London, Tradition und Moderne vereint in einer der atemberaubendsten Metropolen Europas. Piccadilly Circus, Trafalgar Square und Regents Park, wie alte Bekannte klingen diese Namen, die jeder noch vom Englischunterricht kennt. Aus vielen Regionen des ehemaligen British Empire kommen die verschiedensten Menschen in die Metropole und bereichern die vielfältige Szene der Stadt. Um ermessen zu können, wie abwechlungsreich und spannend London ist, muss man sich hineinstürzen in die englische Hauptstadt, in der der Tag 24 Stunden hat.

Leistungsbeispiel:

An- und Abreise:

  • Flug von vielen Flughäfen in Deutschland, z. B. ab/bis Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt-Hahn, Berlin, Stuttgart, Hamburg, München etc., inkl. aller Sicherheitsgebühren und Steuern
  • alternativ: Busfahrt in einem komfortablen Fernreisebus oder Bahnfahrt, Details auf Anfrage.

Unterkunft und Service:

  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunftskategorie, Lage und Komfort wie unten angegeben
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms nach Ihren Wünschen
  • Stadtführung nach Themenschwerpunkt
  • Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort für jeden Teilnehmer
  • moveo-Servicepaket: Reiseführer, Stadtplan, Sprachführer Englisch und aktueller Veranstaltungskalender für London
  • Insolvenzversicherung

Unterkunftskategorie:

STANDARD:
Das gemütliche, familiäre Hotel** befindet sich in zentraler Lage im Londoner Stadtteil Paddington. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC oder Etagenduschen/WC ausgestattet. Das Hotel verfügt über einen TV-Raum und einen Aufenthaltsraum.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab:

259,- €

KOMFORT:
Das traditionsreiche Hotel*** befindet sich im Stadtviertel South Kensington. Das um die Jahrhundertwende erbaute viktorianisches Stadthaus liegt, trotz seiner zentralen Lage in der Londoner Innenstadt, in einer ruhigen Gegend, zwischen dem Royal Borough of Kensington und Chelsea. Dieses Viertel entstand um die Jahrhundertwende und hat sich seinen viktorianischen Charme und seine Pracht erhalten. Die nächste U-Bahn-Station "Earl´s Court" liegt ca. 300 m entfernt. Das Hotel bietet eine gemütliche Hotelbar und Restaurant. 85 geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Bad oder Dusche, WC, Radio, TV, Telefon, Haartrockner und Tee-/Kaffeekocher.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab:

359,- €

FRIST CLASS:
Das elegante Traditionshotel**** befindet sich in einem viktorianischen Gebäude mit imposanter Fassade. Ein weiterer Blickfang ist die Lobby im traditionellen englischen Stil. Das Haus heißt Sie willkommen und verwöhnt Sie mit herzlichem Service. Mit seiner hervorragenden Lage in unmittelbarer Nähe des Buckingham Palace ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstouren. Trendiges Restaurant "Chez Gerard", gemütliche "Club Bar", "Grosvenor Lounge" und Lift. Die Zimmer verfügen über Telefon, TV, Safe, Klimaanlage und Fön und bieten eine Sitzecke.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab:

479,- €

LUXUS:
Das charmante Luxushotel***** befindet sich in einem historischen Gebäude von 1928 im klassisch-britischen Stil. Es bietet eine ausgezeichnete Lage in traditionell englischer Umgebung inmitten von Mayfair an der Park Lane. Restaurants "La Terrazza", "The Park Room", "The Library", "The Red Bar" und Lift. Schwimmbad, Sauna, Whirlpool und Fitnessraum. Die mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Zimmer sind mit Telefon, TV, Minibar, Safe, Klimaanlage und Fön ausgestattet.

Reisepreis, inkl. aller Leistungen ab:

599,- €

Allgemeine Anregungen für das Wochenprogramm:

  • Tower of London. Von Wilhelm dem Eroberer bis zu Jacob I. lebten alle englischen Könige in dieser Festung. Bekannt ist der Tower vor allem für seine vielen berühmten Gefangenen: Anne Boleyn, Sir Walter Raleigh, Bloody Mary und der letzte Gefangene Rudolf Hess, Hitlers Stellvertreter. Zu sehen sind die Kronjuwelensammlung, historische Relikte, Waffen, die schöne Chapel of St. John, der Block im Martin Tower, auf dem die Unglücklichen enthauptet wurden und vieles mehr.

  • Buckingham Palace. Die offizielle Stadtresidenz der britischen Könige, seit 1837. Besucher haben ganzjährig Zutritt zur Queen´s Gallery (geschlossen bis 2002 wegen Renovierung), zur Royal Mews (königliche Kutschen usw.) und jährlich von August bis September zu den State Rooms. Wenn die königliche Standarte am Fahnenmast über dem Palast weht, ist die Queen anwesend.

  • Houses of Parliament. Bis 1547 war hier die Residenz der Könige. Seit dieser Zeit ist das Gebäude Sitz des englischen Parlaments. Die zweigeteilte Anlage (House of Lords, House of Commons) zeigt, wie sich das parlamentarische System in England entwickelt hat. Die Lords (1.300) sitzen im House of Lords, dem Oberhaus, und die Commoners (635) im House of Commons, dem Unterhaus. Wahrzeichen des Parlaments ist Großbritanniens größte Uhr mit der 13 1/2 Tonnen schweren Glocke ´Big Ben´.

  • Downing Street No. 10. Seit 1732 Amtssitz und Privatwohnung aller britischer Premierminister. Das Gebäude ist allerdings innen viel geräumiger und prunkvoller, als es die einfache Fassade vermuten lässt. Nebenan in Nummer elf residiert der Finanzminister.

  • Tower Bridge. Das Meisterstück viktorianischer Baukunst ist heute eines der bekanntesten Wahrzeichen der britischen Hauptstadt. Die zwei 65 Meter hohen neugotischen Türme sind durch zwei je 82 Meter langen Kettenbrücken mit den Ufern verbunden. Vom überdachten Verbindungssteg zwischen den beiden Türmen haben die Besucher einen einmaligen Blick über die Themse. Seit 1982 besitzt die Tower Bridge ein Museum, das mit einer audio-visuellen Ausstellung Leben in die 100-jährige Geschichte der Brücke bringt.

  • Trafalgar Square. Der Platz ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Londons und in den Sommermonaten ein Zentrum für Touristen aus aller Welt. Mittelpunkt des Platzes ist die 60 Meter hohe Nelson Column, ein Andenken an Englands größten Seehelden, Admiral Lord Nelson, der in der Schlacht von Trafalgar gegen Napoleon sein Leben ließ.

  • Piccadilly Circus. Der Piccadilly Circus ist für die Londoner der Angelpunkt der Welt. Hier treffen sich die Hauptstraßen Regent Street, Piccadilly, Haymarket und Shaftesbury Avenue. Durch die umliegenden Nachtlokale, Theater und Kinos ist der weltberühmte Platz das Herz der Vergnügungswelt, die nachts riesige Leuchtreklamen illuminieren.

Parks und Anlagen:

  • Royal Botanic Gardens (Kew Gardens). Die Pflanzensammlung und das Palmenhaus machen diesen botanischen Garten weltberühmt. In den Gärten liegt der Kew Palace, der kleinste der königlichen Paläste, der allerdings bis Frühjahr 2002 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist. Desweiteren befinden sich das Queen Charlotte´s Cottage sowie ein Museum und zwei Galerien in der Anlage.

  • Hyde Park. Mit 136 Hektar die grüne Lunge Londons, mitten in der Stadt: blühende Wiesen, Grünanlagen und ein im Jahr 1730 künstlich angelegter See, an dem man auch Boote mieten kann. Die Serpentine Gallery zeigt zeitgenössische Kunst, und nicht zu vergessen Speaker´s Corner im Nordosten, wo jeder auf einer Seifenbox zum Volksredner werden kann.

  • Wellington-Bogen. Seit 4. April 2001 eröffnet der restaurierte Wellington-Bogen, ehemals eine Polizeistation, in der Hyde Park Corner für London-Besucher neue Perspektiven: Von dort aus haben Touristen auf einer Aussichtsplattform einen guten Blick nicht nur auf die britische Metropole, sondern auch auf den Garten des Buckingham-Palastes und die königlichen Tennisplätze.

  • Highgate Cementary.Der schönste Friedhof Londons. Insgesamt sind hier 166.000 Menschen beerdigt, darunter Persönlichkeiten wie Karl Marx, George Eliot, Anna Mahler, Michael Faraday und die Familie des Dichters Dickens.

  • Regent´s Park. Das ehemalige Jagdrevier von Heinrich VIII. wurde von John Nash Anfang des 19. Jahrhunderts in diesen riesigen Park umgewandelt. Heute kann man im Sommer das Open-Air-Theater besuchen und sich am Queen´s Garden erfreuen. An der Ostseite des Parks befinden sich die Chester und Cumberland Terraces.