Bild Sorrent Nr. 1 Bild Sorrent Nr. 2 Bild Sorrent Nr. 3 Bild Sorrent Nr. 4

Eine der beeindruckendsten Küstenregionen des Mittelmeeres erwartet seine Besucher am Golf von Sorrent. Steil abfallende, felsige Küstenabschnitte ermöglichen atemberaubende Ausblicke. Antike Städte wie Pompeji, Herculaneum und Paestum bieten aufschlußreiche Einblicke in das damalige Alltagsleben, die pulsierende Großstadt Neapel bietet zahllose Möglichkeiten für ein umfangreiches Kulturprogramm und über allem thront der die Szenerie beherrschende Vesuv.

Leistungsbeispiel:

An- und Abreise:

  • Busfahrt in einem komfortablen Fernreisebus, inkl. 500 Freikilometer für Exkursionen vor Ort

alternativ:

  • Flug nach Neapel, inkl. aller Steuern und Gebühren. Details auf Anfrage.

Unterkunft und Service:

  • 4 Übernachtungen in der von Ihnen gewünschten Unterkunft, Lage und Komfort wie im Unterkunftsbeispiel angegeben
  • Frühstück
  • Organisation des kompletten Wochenprogramms
  • moveo-Servicepaket: Detaillierter Wochenplan mit allen Terminen, Anfahrtsbeschreibungen und Ansprechpartnern vor Ort
  • Insolvenzversicherung zur Absicherung Ihres Reisepreises

Unterkunftskategorie:

KOMFORT
Das komfortabel ausgestattete Hotel*** liegt am Golf von Sorrent. Die von uns ausgewählten, familiär geführten Hotels befinden sich alle direkt am Strand oder in fußläufiger Entfernung, zum Beispiel das Hotel Villa di Sorrento im Zentrum von Sorrent, nahe der Piazza Tasso. Alle Zimmer verfügen über Bad/WC, Telefon, teilweise über Sat.-TV.

Reisepreis, inkl. An-/Abreise und unserer Leistungen ab:

259,- €

Allgemeine Anregungen für das Wochenprogramm:

  • Besuch des Museums Correale di Terranova in Sorrent. Dieses Museum liegt in einem schönen ruhigen Orangenhain mit Blick auf den Golf von Neapel. In der Patriziervilla werden Gemälde aus dem 17. und 18. Jh. sowie archäologische Funde ausgestellt.
  • Besuch der Villa Mastroguidice in Sorrent. Das Geburtshaus des Dichters Torquato Tasso ist heute mit dem Hotel "Albergo Imperial Tramontana" verbunden. Zwei seiner Räume können dennoch besichtigt werden. Goethe, Ibsen und viele andere berühmte Persönlichkeiten waren bereits Gast dieses Hotels.
  • Besuch des Doms SS. Filippo e Giacomo in Sorrent. Der Dom wurde im 15. Jh. n. Chr erbaut. An der Decke sieht man Gemälde von Oronzo Malinconico und Giacomo del Po. Der Bischofsthron und die Kanzel aus dem Jahr 1573 sind sehenswert.
  • Besuch von Pompeji. Führung durch die beeindruckenden, gut erhaltenen Überreste der 79 n. Chr. durch einen Vulkanausbruch des Vesuvs zerstörten Stadt. An kaum einem anderen Ort kann das Alltagsleben der Römer in der Antike anschaulicher bestaunt werden.
  • Besuch des Archäologischen Nationalmuseums in Neapel. Das Museum ist eine der wichtigsten und größten archäologischen Sammlungen Europas. Hier kann man die meisten der Funde aus Pompeji besichtigen.
  • Besuch von Herculaneum. Ebenso wie Pompeji erlitt auch Herculaneum das tragische Schicksal des Vulkanausbruchs im Jahre 79 n.Chr. Neben zahlreichen gut erhaltenen Privathäusern sind auch einige öffentliche Bauten und vor den Toren der Stadt gelegene Villen freigelegt worden.
  • Besuch von Paestum am Golf von Salerno. Erhalten sind die antike Stadtmauer mit vier Toren, der Heratempel (sog. Basilika), der Athenatempel (sog. Cerestempel) sowie der Poseidontempel aus dem 5. Jahrhundert v. Chr.
  • Besuch der Insel Capri, einer atemberaubenden Naturschönheit im Golf von Neapel. Die Insel bietet zahlreiche naturkundliche Sehenswürdigkeiten. Berühmt sind die vielen Höhlen (Blaue Grotte u. a.) an klippenreicher Steilküste und die prächtigen Gärten.
  • Ausflug nach Cilento. Der Nationalpark des Cilento hat eine über 100 km lange Küste mit sauberen Sandstränden und schönen Buchten und überrascht durch abwechslungsreiche Landschaften, eine große Tier- und Artenvielfalt sowie ein tiefblaues sauberes Meer.
  • Ausflug zum Vesuv, dessen gewaltiger Ausbruch 79 n. Chr. die Städte Herculaneum, Pompeji und Stabiae verschüttete. Der Vulkan ist noch immer aktiv, die letzte bedeutende Eruption war 1944. Der Aufstieg führt zu Fuß von dem auf 1000 m Höhe liegenden Parkplatz über einen Schotterweg nach oben. Bei schönem Wetter bietet sich dem Besucher dabei ein phantastischer Rundblick.
  • Ausflug nach Neapel: Führung durch die Altstadt von Neapel. Das Herz Neapels ist das von der UNESCO zum Kulturerbe erklärte historische Zentrum, mit engen Gässchen, zahlreichen Kirchen, Katakomben und unterirdischen Höhlen. Zwischen Kunsthandwerkern, flatternder Wäsche und Fischverkäufern offenbart sich dem Besucher noch heute die alte neapolitanische Volkskultur. In Neapel können wir Ihnen viele weitere Themenstadtführungen anbieten, z. B.: Unterirdisches Neapel, Neapels griechische und römische Wurzeln, Cafés und Küche...
  • Besuch von Magic World in Licola, 20 min von Neapel. Größter Vergnügungspark Süditaliens mit Aquaworld, Swimmingpools und vielen Attraktionen. Für junge Besucher eine schöne Abwechslung nach einem langen intensiven Kulturprogramm.
  • Amalfiküste: Busfahrt entlang der pittoresken Amalfiküste, u. a. mit Besuch der Städtchen Ravello und Amalfi.
  • Tageswanderung auf dem sogenannten ‘Götterweg‘ (Vettica Maggiore, Colle la Serra, Bomerano, Positano): Über den Pass Colle la Serra durch eine faszinierende Gebirgslandschaft mit Höhlen und Grotten zur Hochebene von Agerola und Aussichtspunkt Paipo. Von dort über den "Sentiero degli Dei" nach Nocella und zurück nach Positano.